IHK Magazin – Neujahrsempfang 2018

01 / 01 / 2018 / 15:57

Ein neues Jahr hat begonnen. Zeit, Politiker und Unternehmer aus der Region zum großen Neujahrsempfang einzuladen. Das hat die IHK für heute auch getan. In diesem Jahr aber in die Gartenhalle ? die Stadthalle befindet sich aktuell ja im Umbau. Viele Themen kamen auf den Tisch ? von der Digitalisierung, über den Autobahn Anschluss für den Baden Airpark bis hin zum flächendeckenden Breitbandausbau. Das Leitthema des Neujahrsempfangs war aber Europa.

Weitere Artikel

Brauhaus-Streit: Landtag kritisiert Stadt Karlsruhe

Panorama
20 / 07 / 2018 / 15:44

Stuttgart/Karlsruhe (pm/da) Ein Jahr nach dem offiziellen Ende des Brauhaus-Streits in Karlsruhe, kritisiert der baden-württembergische Landtag das Vorgehen der Fächerstadt. ,,Die dauerhafte Nutzungsuntersagung ist als unverhältnismäßig und somit nicht zulässig einzustufen [...] Es ist nicht ersichtlich, weshalb im vorliegenden Fall (…)

Stadionbau: AfD wirft Stadtverwaltung Intransparenz vor

Politik
20 / 07 / 2018 / 14:50

Karlsruhe (pm/da) Die AfD-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat wirft der Stadt Karlsruhe Intransparenz bei der Planung des neuen Wildparkstadions vor. Die Stadträte Paul Schmidt und Marc Bernhard monieren, die Zahlen zum Stadionwall seien unzuverlässig und befürchten eine von der Stadt kalkulierte (…)

Kulturhauptstadt: Pforzheim und Landkreise wollen enger zusammenarbeiten

Politik
19 / 07 / 2018 / 16:32

Pforzheim (pm/da) Die Stadt Pforzheim und die umliegenden Landkreise Calw, Freudenstadt und der Enzkreis wollen in Sachen Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 besser zusammenarbeiten. „Wenn Stadt und Landkreise an einem Strang ziehen, profitiert die ganze Region davon“, so die kommunalen Spitzenpolitiker (…)

Cronimet meldet Umsatz von 2,1 Milliarden Euro

Wirtschaft
19 / 07 / 2018 / 15:49

Karlsruhe (pm/da) Die Karlsruher Altmetallunternehmensgruppe Cronimet Holding hat 2017 einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro verzeichnet. Das entspricht einer Steigerung von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr; damals waren es 1,65 Milliarden Euro. Aus Sicht der Cronimet Holding sind die (…)