Wirtschaft

IHK: Mehr Menschen beginnen Ausbildung

09 / 01 / 2019 / 15:11

Karlsruhe (pm/da) Im Jahr 2018 haben mehr Menschen eine Ausbildung begonnen als im Vorjahr. Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr 46.295 Azubis in eine gewerblich-technische oder kaufmännische Ausbildung gestartet. Das sei ein Plus von 1,7 Prozent im Vergleich zu 2017 mit 45.512 neu registrierten Ausbildungsverträgen. 

,,Diese positive Entwicklung verdanken wir dem hohen Einsatz der Betriebe, die attraktive Ausbildungsangebote für ganz unterschiedliche Interessen und Talente anbieten“, sagt Marjoke Breuning, Vizepräsidentin des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK). „Die Kammern werden nicht nachlassen deutlich zu machen, dass eine duale Ausbildung eine tolle Chance für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben ist“, so Breuning. Einen beeindruckenden Zuwachs von fast 30 Prozent gibt es laut der IHK bei Geflüchteten: 1.496 neue Azubis stammen demnach aus den neun Hauptfluchtländern (unter anderem Syrien, Afghanistan, Gambia, Irak). 358 von ihnen lernten in der Region Stuttgart. 2017 seien es 1.155 in ganz Baden-Württemberg, 268 in der Region Stuttgart gewesen. Knapp 9.000 Lehrstellen seien landesweit über alle Branchen und Berufe hinweg unbesetzt geblieben.

Weitere Artikel

10,8 Millionen Euro für 47 Breitband-Projekte

Politik
23 / 03 / 2019 / 14:08

Stuttgart (pm/ame) Das Digitalisierungsministerium hat erneut Breitband-Förderbescheide übergeben, mit einem Volumen von 10,8 Millionen Euro. Ziel ist es, das Land flächendeckend bis 2025 mit schnellem Internet zu versorgen. "Ohne die privaten Telekommunikationsunternehmen wird das jedoch nicht zu schaffen sein. Wo (…)

Plus von 63 Prozent: Zahl der ertrunkenen Menschen dramatisch gestiegen

Blaulicht
28 / 02 / 2019 / 16:45

Karlsruhe (ame) Im vergangenen Jahr sind in Deutschland mindestens 504 Menschen ertrunken. Über 430 davon verloren in Flüssen, Bächen, Seen und Kanälen ihr Leben. Diese Zahlen gab die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bekannt. In Baden-Württemberg sind die Ertrinkungsfälle um 63 Prozent (…)