Illegale Abgaben auf Weihnachtsmarkt

18 / 12 / 2013 / 23:18

Karlsruhe (an) Das Ordnungs- und Bürgeramt Karlsruhe hat vergangene Woche Kontrollen auf dem Weihnachtsmarkt durchgeführt. Hierbei wurde getestet, ob sich die Standverkäufer an das Gesetz halten und Jugendlichen unter 16 Jahren keinen Alkohol verkaufen. In fünf Fällen haben die jugendlichen Testkäufer ihr gewünschtes Getränk bekommen. Darunter war ein Verkäufer, der bereits 2011 und 2012 durch Missachtung der jugendschutzrechtlichen Bestimmungen aufgefallen sei. Wegen der verbotenen Abgabe wird das Ordnungsamt nun in allen Fällen ein Bußgeldverfahren einleiten.

Weitere Artikel

Petition für Verbleib

Panorama
20 / 12 / 2019 / 14:18

Karlsruhe (lp) Der Christkindlesmarkt auf dem Karlsruher Friedrichsplatz. Zu Beginn als Notlösung gedacht ist der Standort vor dem Naturkundemuseum Besuchern wie auch Schaustellern ans Herz gewachsen. Mit der Fertigstellung des Marktplatzes plant die Stadtverwaltung einen Rückumzug des Weihnachtsmarktes. Grund für (…)

Wie schütze ich mich vor Taschendieben?

Blaulicht
11 / 12 / 2019 / 17:29

Karlsruhe (mw) Im Gedränge unentdeckt agieren - das ist es was Taschendiebe so tun. Vor allem zur Weihnachtszeit werden Weihnachtsmärkte ein beliebter Tatort. Hauptgrund der Täter: Bargeld. Vor 15 Jahren beliefen sich die Fälle noch auf über 200 pro Karlsruher (…)

Pforzheim: Polizei nimmt Mann mit 5 Promille fest

Blaulicht
14 / 10 / 2019 / 13:07

Pforzheim (pol/ms) Die Polizei hat am Samstagmorgen in Pforzheim einen stark betrunkenen 43-Jährigen festgenommen. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von über fünf Promille.  Die Ehefrau des Mannes rief die Polizei gegen 9.15 Uhr aufgrund von Streitigkeiten in (…)

Wie man mit einem Auto zwei Führerscheine verliert

Blaulicht
05 / 08 / 2019 / 16:42

Bad-Schönborn (pol/pas) Nicht besonders clever haben sich am Samstagabend im Bad Schönborner Ortsteil Mingolsheim zwei betrunkene junge Männer angestellt. Nachdem der ältere der beiden ein Verkehrsschild gerammt hatte, übernahm der Jüngere das Steuer - und ließ sich von der Polizei (…)