Karlsruhe: Gemeinderatsfraktionen fordern Aufnahme von minderjährigen Flüchtlingen

11 / 03 / 2020 / 18:07

Karlsruhe (ck) Die Spitzen der schwarz-roten Bundesregierung haben sich am Sonntag im Rahmen eines gut sieben stündigen Koalitionsausschusses dazu entschlossen, besonders bedürftigen Kinder aus den überfüllten griechischen Flüchtlingslagern zu helfen. Demnach wolle man unterstützen bis zu 1500 Flüchtlingskinder in der EU aufzunehmen, vorausgesetzt sie sind dringend behandlungsbedürftig oder unbegleitet und jünger als 14 Jahre. Als Teil einer so genannten “Koalition der Willigen” sei man bereit einen “angemessenen” Anteil zu übernehmen. In zahlreichen deutschen Städten stieß der Beschluss auf offene Ohren – u.a. auch hier in Karlsruhe, wo von Seiten der SPD ein entsprechender Antrag auf Aufnahme der Minderjährigen gestellt wurde.

Weitere Artikel