Panorama

Wasserschaden im Karlsruher Stadtbahntunnel: Rohrbruch sorgt für nasse Tunnelelektrik

01 / 07 / 2020 / 15:17

Karlsruhe (pm/mw) Im Stadtbahntunnel der Karlsruher Kombilösung ist in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni ein Wasserschaden aufgetreten. Das teilte die für die Bauarbeiten zuständige Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) am heutigen Mittwoch mit. Nach Angaben der Kasig waren bis zum frühen Morgen am vergangenen Mittwoch rund 200.000 Liter Wasser, was rund 1.300 Badewannenfüllungen entspricht, ins Gleisbett der Haltestelle Europaplatz sowie in den Tunnelabschnitt in Richtung der Lammstraße gelangt.

Auf seinem Weg in den Tunnel gelangte das Wasser auch in Technikräume und in im Beton eingegossene Kabelkanäle, in Kabelschächte und Kabeltröge mit dort bereits verlegten elektrischen Leitungen. Ursache für den Wasserschaden ist ersten Überprüfungen zufolge wohl der Bruch einer provisorischen Bauwasserleitung, mit der für den Innenausbau benötigtes Wasser zur Verfügung gestellt wird. Gutachter und Sachverständige seien bei der Schadensanalyse involviert und würden sich derzeit ein Bild verschaffen. Nähere Informationen über das genaue Ausmaß und mögliche Folgen wollen Kasig-Vertreter und Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) am morgigen Donnerstag  bekanntgegeben werden.

(Foto: Symbolbild)

Weitere Artikel

Nachwuchstalente erhalten Profivertrag beim Karlsruher SC

KSC
04 / 08 / 2020 / 11:29

Karlsruhe (pm/lp) Nach David Trivunic haben mit Jannis Rabold und Marlon Dinger zwei weitere Talente aus dem eigenen KSC-Nachwuchs den Sprung in die Profimannschaft zur kommenden Saison geschafft. Nach dem Corona-Restart im Frühjahr haben die beiden Verteidiger bereits zum erweiterten (…)

Wacken in Karlsruhe

Kultur
03 / 08 / 2020 / 17:04

Karlsruhe (mw) Das größte Heavy Metal Festival der Welt findet üblicherweise zu dieser Zeit des Jahres in Norddeutschland statt. Wacken heißt nicht nur die Veranstaltung sondern auch der Ort an dem das Ganze stattfindet. 1990 fand das erste Wacken-Open Air (…)

KSC holt Innenverteidiger Bormuth

KSC
03 / 08 / 2020 / 16:08

Karlsruhe (mw) Der Karlsruher SC verpflichtet den 24-Jährigen Robin Bormuth. Der Inneverteidiger war zuletzt für den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf aktiv und absolvierte in der abgelaufenen Bundesligasaison drei Spiele. Der Vertrag läuft bis 2022. https://twitter.com/KarlsruherSC/status/1290286773377982465?s=20 Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer: „Mit Robin (…)

Präsidium des Karlsruher SC wieder vollständig

KSC
30 / 07 / 2020 / 20:57

Karlsruhe (mcs) Nach dem  Rücktritt von Ingo Wellenreuther haben die Mitglieder des Karlsruher SC am heutigen Abend  Holger Siegmund-Schultze in der außerordentlichen Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten gewählt. Der 52-Jährige wird nun vorerst bis  zum Ende der bereits begonnen Legislaturperiode 2022 (…)