Wissenschaft

Karlsruher erhält Preis für Reinhard-Baumeister-Preis

14 / 12 / 2017 / 16:12

Karlsruhe (pm/da) Der Regionalverband Mittlerer Oberrhein (RVMO) hat am Mittwoch den Reinhard-Baumeister-Preis an den Karlsruher Mathias Jehling verliehen. Nach Angaben des Verbands teilt sich Jehling den Preis mit dem Luxemburger Daniel Baum. Mit dem Reinhard-Baumeister-Preis zeichnet der RVMO Nachwuchswissenschaftler aus, die sich ihrer Ansicht nach im Bereich der Städtebauplanung hervorgetan haben.

Mathias Jehling erhielt den Preis für seine Dissertation am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), in der er eine Methodik entwickelt hat, mit der suburbane Strukturen und Prozesse analysiert werden können. Namensgeber des Preises ist Reinhard Baumeister, der jahrelang Professor am heutigen KIT war. Er gilt als Begründer des wissenschaftlichen Städtebaus. Aus 20 Bewerbungen wählte die Jury zwei Gewinner aus: Jehling teilt sich den ersten Platz mit dem Luxemburger Daniel Baum. Er erhielt die Auszeichnung für seiner Masterarbeit, in der er den grenzüberschreitenden ÖPNV in der Großregion ,,Saar-Lor-Lux+” vor dem Hintergrund des zunehmenden Pendlerverkehrs analysiert hat.

Bild: Foto Preisübergabe: v. l. Vorsitzender Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, Mathias Jehling, Daniel Baum und Verbandsdirektor Prof. Dr. Gerd Hager; © RVMO

 

 

Weitere Artikel

NEO2018 verliehen: Projekte für modernes Wohnen, Arbeiten und Produzieren ausgezeichnet

Panorama
07 / 12 / 2018 / 11:27

Baden-Baden (pm/ame) Die TechnologieRegion Karlsruhe hat gestern Abend in der Akademiebühne Baden-Baden den Innovationspreis NEO verliehen. Gewonnen hat das Projekt „Mobilitätsfördernde Zukunftsquartiere durch integrierte ÖPNV-EVA-Shuttle Busse“, das ein Konsortium aus Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), Forschungszentrum Informatik (FZI), Robert Bosch GmbH, Ioki und (…)

Leibniz-Preis geht an Karlsruher Forscher

Wissenschaft
06 / 12 / 2018 / 17:23

Karlsrue (pm/vg) Professor Wolfgang Wernsdorfer vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) erhält den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2019 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Das teilt das KIT mit. Mit dem mit 2,5 Millionen Euro höchstdotierten Wissenschaftspreis Deutschlands würdigt die DFG den Experimentalphysiker (…)

UNESCO zeichnet KIT für Bemühungen um Nachhaltigkeit aus

Wissenschaft
29 / 11 / 2018 / 20:10

Karlsruhe/Bonn (pm/da) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) haben das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) für seine Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Die Jury lobte einem Sprecher des KIT zufolge vor allem die Zielsetzung (…)