KSC

Karlsruher SC am Abend gegen VfR Aalen

13 / 03 / 2019 / 17:08

Karlsruhe (pm/vg) Der Karlsruher SC muss heute Abend in der englischen Woche gegen Tabellenschlusslicht VfR Aalen ran. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von drei Punkten auf den Verfolger auf Halle, steht das KSC aktuell auf einem aussichtsreichen zweiten Tabellenplatz.

2:1 gegen den Tabellenersten aus Osnabrück, 3:1 gegen den Fünften aus Uerdingen. Der KSC hatte zuletzt zwei schwere Aufgaben vor der Brust – bewältigte beide erfolgreich. Nachdem die Karlsruher zuletzt am Freitag spielten geht es bereits am heutigen Mittwoch weiter. Mit dem Tabellenletzten aus Aalen kommt jedoch ein ganz anderer Gegner in den Wildpark. Auf dem Papier zwar eine klare Sache, für den Kopf aber alles andere als einfach. Um den Vorsprung weiter auszubauen und den zweiten Tabellenplatz zu halten müssen also am Abend drei Punkte her. Anpfiff ist um 19 Uhr im heimischen Wildparkstadion.

Die Stimmen zum Spiel vorab und den Vorbericht von unserer Sportredaktion gibt es nochmal hier zum Nachschauen.

 

Weitere Artikel

Baden TV Aktuell - Mittwoch

Baden TV Aktuell
22 / 05 / 2019 / 19:07

Region (red) Baden TV Aktuell mit Andreas Eisinger und unter anderem diesen Themen: Nach Entscheidung - Pfinztal hängt rechtsextreme Wahlplakate ab. Nach Hochwasser - Situation entspannt sich nach tagelangem Dauerregen. Nach Unfall - Straßenbahn entgleist in Karlsruhe.

Fette Party nach dem letzten Saisonspiel

KSC
18 / 05 / 2019 / 15:27

Karlsruhe (laho) Der Karlsruher SC verliert sein letztes Spiel der Saison mit 2:3 gegen den Hallescher FC. Gefeiert wurde trotzdem, denn am Aufstieg hat das Ergebnis nichts mehr geändert. Zusammen mit den Fans ging die Party von letzter Woche auf (…)

Ohne Druck gegen Halle: KSC feiert Fußballfest im Stadion

KSC
16 / 05 / 2019 / 16:52

Karlsruhe (ame) Es ist das vorerst letzte Drittliga-Heimspiel für den Karlsruher SC - die Partie gegen den Halleschen FC. Denn danach geht es für die Mannschaft hoch in die zweite Liga. Diesen direkten Aufstieg konnte sich die Schwartz-Elf am vergangenen (…)