Im Jahr 2014 entschied sich die Landkreisverwaltung Karlsruhe dafür, bis zum Jahr 2020 keine Pflicht für eine Biotonne einzuführen. Bisher werden die Grünabfälle entweder an Sammelplätzen abgegeben oder im eigenen Kompost entsorgt. Es sind noch drei Jahre hin, dann muss erneut eine Entscheidung her, wie es mit der Biomüllentsorgung weitergeht. So lange will das Umweltministerium aber nicht warten und fordert jetzt schon von der Kreisverwaltung eine Entscheidung ein. Diese fühlte sich durch die neue Anordnung ein bisschen überrumpelt, dachte sogar über eine Klage nach. Doch dazu wird es nicht kommen. Aber: wird die Biotonne jetzt Pflicht für Haushalte im Landkreis Karlsruhe?

Nachdem es in der Vergangenheit immer zu Planänderungen bei der Umwandlung des Baden-Badener Schlosses in ein Hotel kam, schwand auf allen Seiten das Vertrauen. Die Investorin hat nun eine Beraterfirma eingeschaltet, um eine neue Grundlage für Verhandlungen zu schaffen.

Während sich die einen noch auf den Temperaturanstieg in den nächsten Tagen freuen, wärmen die anderen schon den Glühwein vor. Schon nächste Woche ist es soweit: dann öffnen die großen Weihnachtsmärkte in der Region ihre Pforten. Auch in Baden-Baden kommt der Weihnachtsmann an – dieses mal schwebt er aber nicht in seinem Heißluftballon auf den Christkindelsmarkt nieder, sondern fährt in seiner Vintage-Kutsche vor. Was sich die Stadt Baden-Baden noch so alles für ihren Weihnachtsmarkt hat einfallen lassen, berichtet Anja Neurohr.

Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungsgespräche schieben sich die Politiker der Region gegenseitig den schwarzen Peter zu.

Ein neues Verfahren soll Tierversuche bei der Erpobung von Medikamenten überflüssig machen. KIT-Forscher nutzen dazu menschliche Zellen und ein nachgebautes Blutgefäß. Eines Tages könnten alle Patienten davon profitieren.

Volksfeste sind Tradition in Deutschland – seit über 1.200 Jahren: Rund 148 Millionen Volksfestbesucher zählt Deutschland pro Jahr. In Karlsruhe feierte in diesem Jahr die Mess‘ ihr 300. Jubiläum. Deshalb trafen sich die Vertreter des Schaustellerbunds dieses Mal zur Hauptvorstandssitzung in der Fächerstadt – und zogen Bilanz.

Für den Anfang der Saison so schlecht gestarteten Karlsruher SC läuft es in den letzten Wochen wie am Schnürchen. Drei der letzten vier Spiele konnten die Karlsruher gewinnen und stehen mittlerweile mit 22 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Am Samstag, nach der Länderspielpause, kann das Team von Alois Schwartz seinen Aufwärtstrend gegen den FSV Zwickau fortsetzen.

Sehen Sie hier die Kurznachrichten des Tages zusammengefasst.

Das Jahr 2017 ist von vielen Staus durch Baustellen geprägt. Wir geben jetzt schon einen Einblick was 2018 in Sachen Baustellen auf uns zukommen wird.

Am 30. November startet der 31. Sternlesmarkt auf dem Ettlinger Marktplatz. Welche Neuheiten es dort zu sehen gibt, erfahren Sie hier.

Karlsruhe ist nicht nur die Fächerstadt, sondern auch IT-Stadt – mit 4.400 ansässigen Unternehmen der Branche. Um Absolventen und Firmen zusammenzubringen, schickt das Cyberforum jedes Jahr Studierende auf die „Catch the job“-Tour mit dem Bus. 16 Firmen stellen sich an den verschiedenen Haltestellen vor. Unter anderem am Technologiepark und in der Hoepfner Burg.

Seit Monaten klagen Anwohner und Gewerbetreibende über die Situation am Werderplatz. Nun soll ein Raum für Trinker mit Betreuung und Beratung und ein Drogenkonsumraum in Kombination mit einem Kontaktraum sowie ein Alkoholkonsumverbot am Indianerbrunnen für Entspannung auf dem Werderplatz sorgen. Der Hauptausschuss hat gestern die Vorschläge der Arbeitsgruppe Werderplatz einstimmig im Grundsatz gut geheißen.