Wissenschaft

KIT Absolventen bei Arbeitgebern gefragt

19 / 09 / 2019 / 13:18

Karlsruhe (pm/da) Absolventen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gehören in Deutschland zu den gefragtesten Ingenieuren auf dem Arbeitsmarkt. Das ist laut der Universität das Ergebnis des Employability-Rankings von Quacquarelli Symonds, kurz QS, das heute veröffentlicht wurde. Das KIT ist demnach unter den besten sieben Prozent der Hochschulen.

Bei dem Indikator „Kooperation mit Arbeitgebern“ erreicht das KIT im internationalen Vergleich eigenen Angaben zufolge 95,8 von 100 möglichen Punkten, bei „Anteil beschäftigter Alumni“ wurde ein Score von 92,4 (von 100) errechnet und bei „Reputation unter Arbeitgebern“ erzielt das KIT 89,7 Punkte. In Deutschland Spitzenreiter ist das KIT bei den drei Indikatoren „Erfolg Alumni“, „Kooperation mit Arbeitgebern“ sowie „Anteil beschäftigter Alumni“. Im internationalen Gesamtranking schneidet das KIT mit einem Wert von 78 (von 100) und Platz 36 ab.

Ranking misst Ruf der Universität bei Arbeitgebern

Das „QS Graduate Employability Ranking“ misst unter anderem den Ruf der Hochschule bei Arbeitgebern, die Anzahl sehr erfolgreicher Alumni, die Vernetzung der Hochschule mit Arbeitgebern und die Attraktivität der Absolventen für Firmen aus Industrie und Wirtschaft. Für das 2020 QS Graduate Employability Ranking wurden 758 Hochschulen weltweit betrachtet, die 500 besten führt die Rangliste auf, darunter 27 deutsche Hochschulen. QS wertete unter anderem die Rückmeldungen von über 44.000 Arbeitgebern aus.

Weitere Artikel

Hochschule Pforzheim und KIT schneiden im Hochschulranking sehr gut ab

Wissenschaft
05 / 05 / 2020 / 15:08

Pforzheim/Karlsruhe (pm/snt) Im neuen Studienführer der ZEIT haben Studierende im aktuellen CHE Hochschulranking ihre Studienbedingungen beurteilt. Dabei  wurden die Hochschule Pforzheim sowie das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) von ihren Studierenden besonders gut bewertet. Untersucht wurden in diesem Jahr die (…)

Semesterstart ohne Studierende

Panorama
14 / 04 / 2020 / 19:05

Karlsruhe (msc) Kitas, Schulen, Unis –Sämtliche Lehrstätten auch in unserer Region aktuell bekanntlich zu. Noch mindestens bis zum 19. April. Bisher zumindest gibt es von Seiten der Bundesregierung nichts Neues. Bleibt also die Frage: Wie soll es beispielsweise weitergehen mit den (…)