KSC

KSC und Mexikos U-21 trennen sich 2:2

10 / 09 / 2018 / 19:15

Karlsruhe (mw/ms) Der Karlsruher SC hat heute die U-21 Nationalmannschaft Mexikos empfangen. Das Team von Cheftrainer Alois Schwartz kam nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Nach einem Platzverweis mussten die Karlsruher die zweite Hälfte der Partie in Unterzahl bestreiten. 

In Eppingen (Region Heilbronn-Franken) kam es heute um 17:00 zu einem Aufeinandertreffen der ungewöhnlichen Art. Der Karlsruher SC empfing die U-21 Nationalmannschaft Mexikos. Aus Sicht der Karlsruher begann das Spiel bitter. Nach einem individuellen Fehler Kobalds, trafen die Mexikaner nach drei Minuten zum 1:0. Für Marvin Pourie gab es in der 24. Minute Grund zum jubeln, als dieser zum 1:1 Ausgleich traf. Kurz vor der Halbzeit gab es einen Handelfmeter für die Karlsruher, den Martin Röser zum 2:1 verwandelte.

Zweite Halbzeit

In der zweiten Hälfte erwischen die Mexikaner den besseren Beginn. Nach einer Vorlage markierte Eduardo Aguirre in der 57. Minute den 2:2-Ausgleich. Möglichkeiten blieben auf beiden Seiten weiterhin Mangelware. Gefährlich wurde es erst in der 75. Minute wieder, Ronaldo Cisneros köpfte die Kugel aber aus kurzer Distanz direkt in Schragls Arme. Zudem traf Angulu in der 81. Minute aus spitzem Winkel nur das Außennetz. So blieb es letztlich beim 2:2.

Am Samstag steht das nächste Pflichtspiel in der 3. Liga beim Tabellenführer VfL Osnabrück an. Anpfiff im Stadion an der Bremer Brücke ist um 14.00 Uhr.

Weitere Artikel

Wildtierverbot für Zirkussen in Karlsruhe

Politik
19 / 09 / 2018 / 15:13

Karlsruhe (pm/ij) In der gestrigen Sitzung hat der Karlsruher Gemeinderat mehrheitlich beschlossen, Zirkusse die gefährliche Wildtiere mit sich führen, künftig nicht mehr auf Karlsruher Flächen gastieren zu lassen. Wie die Grünen-Fraktion in ihrer Mitteilung weiter schreibt, forderte sie ein solches (…)

Gleichstellung noch längst nicht erreicht

Politik
17 / 09 / 2018 / 19:48

Karlsruhe (lms) Trotz vieler Fortschritte: die Gleichstellung von Mann und Frau ist noch längst nicht abgeschlossen. Wo es bundesweit und in der Fächerstadt besonders hakt, darüber diskutieren seit gestern 400 Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte.

Kombilösung wird zum ,,Ameisenbau"

Panorama
17 / 09 / 2018 / 19:44

Karlsruhe (da) Ein Milliarden-Bauprojekt selbst begutachten - das konnten am Wochenende wieder Menschen aus der Stadt und dem Umland Karlsruhes. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr waren die Tunnel der Kombilösung beim ,,Tag der offenen Baustelle" für Besucher geöffnet. (…)