KSC weiter unter Zugzwang

17 / 06 / 2020 / 17:12

Karlsruhe (mcs) Für den Karlsruher SC war das vergangene Wochenende ein denkwürdiges. Zuletzt konnte das Karlsruher Team gegen den großen Rivalen vom VfB Stuttgart 2007 drei Punkte in den eigenen Reihen behalten. Am Sonntag schrieb das Team von Christian Eichner dann erneut Geschichte. Lukas Fröde erzielte in der 71 Minute den Karlsruher Befreiungsschlag. Am Ende setzte man sich mit 2:1 durch. Gefeiert wurden die Karlsruher Derbyhelden aber nicht wie gewohnt – wegen Corona wurden die Spieler lediglich beim Verlassen des Stadions von den Fans kurz bejubelt.

Weitere Artikel

Dorotheé Springmann will die erste KSC-Präsidentin werden

KSC
03 / 07 / 2020 / 16:16

Offenburg (lp) 4 Wochen noch bis zur Mitgliederversammlung des Karlsruher Sport Clubs. 5 Bewerbungen auf das durch den Rücktritt Wellenreuthers neu zu vergebene Präsidentenamt gibt es. 4 Kandidaten haben wir Ihnen in den vergangenen Wochen bereits vorgestellt. Das Bewerberfeld wird (…)

Geldautomat in die Luft gesprengt

Blaulicht
03 / 07 / 2020 / 14:04

Karlsruhe (pol/mw) Am Freitag gegen 5 Uhr haben bislang unbekannte Täter einen Bankautomat in die Luft gesprengt. Der Vorfall ereignete sich in einer Bankfiliale im Neureuter Bärenweg, die Höhe des entwedneten Bargelds ist bislang noch nicht bekannt. Ein lauter Knall (…)

Transferkarussell beim KSC: Fünf weitere Abgänge

KSC
03 / 07 / 2020 / 10:15

Karlsruhe (mw) Laut Informationen der "Bild" wechselt KSC-Torwart Benjamin Uphoff zur kommenden Saison zum SC Freiburg. Der Vertrag des 26-Jährigen lief zum 30.06.2020 aus - somit wechselt Uphoff ablösefrei zum neuen Arbeitgeber. Uphoff wechselte 2017 in den Wildpark. Beim KSC (…)