Kultur

Künstler der Schlosslichtspiele stehen fest

07 / 06 / 2018 / 11:30

Karlsruhe (pm/ms) Mit László Zsolt Bordos und Jonas Denzel stehen die letzten Künstler der diesjährigen Schlosslichtspiele Karlsruhe fest. Die neue Spielzeit steht unter dem Motto „Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic“. Auf Deutsch übersetzt: Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden.    

László Zsolt Bordos entwickelte bereits 2015 eine Show für die Schlosslichtspiele. “Für seine neue Show MEMORIES schafft der 3-D-Künstler einen imaginären Speicherort, an dem persönliche Erinnerungen des Künstlers abgelegt sind. Mit Hilfe von Datenvisualisierungen, Glitches, Darstellungshilfen und Feldvektoren verknüpft Bordos diese realen Erinnerungen mit seiner Vorstellung davon, wie diese Erinnerungen gespeichert werden”, so die Veranstalter.

Jonas Denzel verwandelt Schloss in eLicht- und Klangkörper

Der Karlsruher Medienkünstler Jonas Denzel verwandelt das Schloss in einen Licht- und Klangkörper. Seine Show heißt „Hands on“. Auch die Zuschauer sollen eingebunden werden und mitklatschen, denn das Schloss verwandelt sich in einen riesigen Klangkörper. Die Premiere der Schlosslichtspiele ist am 28. Juli.

Weitere Artikel

Karlsruhe informiert über Schlosslichtspiele

Panorama
18 / 06 / 2018 / 16:40

Karlsruhe (pol/da) Im Rahmen einer Veranstaltung informiert die Stadt Karlsruhe nächste Woche über das Programm der Schlosslichtspiele. ,,Die neue Spielzeit ist mit dem Motto von Arthur C. Clarke ,,Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic" [Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie (…)

Vom Licht umfangen

Kultur
08 / 06 / 2018 / 17:40

Baden-Baden (da) ,,Auf eine gewisse Art und Weise vereint Licht die spirituelle Welt mit der flüchtigen, physischen Welt" - das sind die Worte des Künstlers James Turrell aus Amerika. Ab morgen und bis zum 29. Oktober sind seine Werke im (…)

Messen Eunique und LOFT im Aufbau

Panorama
07 / 06 / 2018 / 17:21

Leben auf kleinstem Raum ? das können sich manche gar nicht vorstellen, andere bauen sich dafür sogar extra ein Haus. Und zwar ein sogenanntes Tiny House. Ein Trend, der von den USA nach Deutschland ausgewandert ist und auch hier immer (…)

Kunst verbindet: Vernissage von Studentinnen und bedürftigen Frauen

Kultur
28 / 05 / 2018 / 10:15

Karlsruhe (vg) Ablenkung, Spaß, Zusammenhalt - das verbinden die wohnungslosen und beürftigen Frauen mit dem Kunstprojekt an der Kunstakademie Karlsruhe. Gemeinsam mit Studentinnen arbeiten die Frauen vom TafF (Tagestreff für Frauen in Karlsruhe) an einer Kunstausstellung - und dabei sind (…)