Kultur

Künstler der Schlosslichtspiele stehen fest

07 / 06 / 2018 / 11:30

Karlsruhe (pm/ms) Mit László Zsolt Bordos und Jonas Denzel stehen die letzten Künstler der diesjährigen Schlosslichtspiele Karlsruhe fest. Die neue Spielzeit steht unter dem Motto „Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic“. Auf Deutsch übersetzt: Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden.    

László Zsolt Bordos entwickelte bereits 2015 eine Show für die Schlosslichtspiele. “Für seine neue Show MEMORIES schafft der 3-D-Künstler einen imaginären Speicherort, an dem persönliche Erinnerungen des Künstlers abgelegt sind. Mit Hilfe von Datenvisualisierungen, Glitches, Darstellungshilfen und Feldvektoren verknüpft Bordos diese realen Erinnerungen mit seiner Vorstellung davon, wie diese Erinnerungen gespeichert werden”, so die Veranstalter.

Jonas Denzel verwandelt Schloss in eLicht- und Klangkörper

Der Karlsruher Medienkünstler Jonas Denzel verwandelt das Schloss in einen Licht- und Klangkörper. Seine Show heißt „Hands on“. Auch die Zuschauer sollen eingebunden werden und mitklatschen, denn das Schloss verwandelt sich in einen riesigen Klangkörper. Die Premiere der Schlosslichtspiele ist am 28. Juli.

Weitere Artikel

Schlossfestspiele Ettlingen zu Ende gegangen

Kultur
12 / 08 / 2018 / 13:10

Ettlingen (pm/ms) Mit einer letzten Vorstellung des Musicals „Chicago sind am Samstag die 40. Schlossfestspiele in Ettlingen zu Ende gegangen. Mehr als 39.000 Menschen besuchten die Schlossfestspiele in diesem Jahr - das beste Ergebnis seit acht Jahren.    Erneut war es (…)

Kamuna feiert ihren 20. Geburtstag

Kultur
04 / 08 / 2018 / 22:58

Karlsruhe (da) Seit 18 Uhr locken 20 Karlsruher Museen die Menschen in klimatisierte Räume - zum Kunst- und Kulturgenuss. Unter dem Motto ,,Zwanzig!" feiert die Karlsruher Museumsnacht (Kamuna) ihren 20. Geburtstag. Dorothee Ackermann berichtet.