Wirtschaft

Landesförderung: 2,9 Millionen für “intelligente Parkhäuser”

07 / 12 / 2018 / 06:59

Stuttgart/Region (pm/vg) Das Umweltministerium Baden-Württemberg fördert Pilotprojekte zur intelligenten Anbindung von Parkhäusern und Tiefgaragen an das Stromnetz mit insgesamt 2,9 Millionen Euro. Das berichtet das Ministerium. Anträge zum Förderwettbewerb können bis zum 15. Februar eingereicht werden. 

„Je stärker der Markt für Elektrofahrzeuge wächst, desto höher werden die Herausforderungen für das Stromnetz“, sagte Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller am heutigen Donnerstag zum Start des Förderwettbewerbs in Stuttgart. „Wir brauchen daher Ideen und Konzepte für eine intelligente Ladeinfrastruktur in unseren Parkhäusern und Tiefgaragen.“ Nur dann könne sich die Elektromobilität etablieren und so zum Klimaschutz beitragen, heißt es in dem Bericht.

Der Förderwettbewerb des Landes richtet sich an natürliche Personen, Unternehmen, rechtsfähige Personengesellschaften und juristische Personen des privaten Rechts, Kommunen, Gemeindeverbände, Zweckverbände, sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts sowie an Hochschulen und außeruniversitäre Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen.  Das Umweltministerium ruft zur gemeinsamen Antragstellung von Energieversorgern, Netzbetreibern, Ladesäulenbetreibern, Parkhausgesellschaften sowie Automobilwirtschaft und Wissenschaft auf. So könne eine hohe Übertragbarkeit auf den Alltag erreicht werden, erläuterte Untersteller. „Parkplätze in einem Einkaufszentrum, Park-and-Ride-Anlagen, Tiefgaragen für Anwohner oder Flottenparkplätze haben das Potenzial für innovative, zukunftsfähige Konzepte.“ Anträge zur Teilnahme an dem Wettbewerb können bis 15. Februar 2019 beim Projektträger Karlsruhe am Karlsruher Institut für Technologie eingereicht werden.

Weitere Artikel

Lärmbelästigung in Baden-Württemberg geht zurück

Panorama
14 / 01 / 2019 / 14:30

Region (pm/mw) Die Zahl der von Lärm betroffenen Menschen in Baden-Württemberg geht zurück. Dies zeigen die nun von der LUBW (Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg) veröffentlichten Lärmkarten für die Hauptverkehrsstraßen. Außerhalb der Ballungsgebiete sank die Zahl der Betroffenen innerhalb von fünf (…)

Flüchtlinge als Lokführer: Pilotprojekt soll Fahrermangel mildern

Politik
09 / 01 / 2019 / 19:01

Karlsruhe (vg) Für Eisenbahnunternehmen wird es immer schwieriger, geeignetes Fachpersonal für die Lokführerstellen zu finden. Durch den daraus resultierenden Fahrermangel entstehen unter anderem bei der Albtalverkehrsgesellschaft (AVG) regelmäßig Fahrtausfälle. Schuld daran ist nicht etwa die Attraktivität des Jobs, sagen die (…)

IHK: Mehr Menschen beginnen Ausbildung

Wirtschaft
09 / 01 / 2019 / 15:11

Karlsruhe (pm/da) Im Jahr 2018 haben mehr Menschen eine Ausbildung begonnen als im Vorjahr. Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr 46.295 Azubis in eine gewerblich-technische oder kaufmännische Ausbildung gestartet. Das sei ein Plus von 1,7 (…)