Linke sieht Bernhard als ,,Gefahr für die Demokratie”

13 / 09 / 2018 / 12:38

Karlsruhe (pm/da) Die Karlsruher Linke hält den AfD-Bundestagsabgeordneten Marc Bernhard für eine ,,Gefahr für die Demokratie” und fordert den Karlsruher Gemeinderat dazu auf, sich von ihm zu distanzieren. ,,Mit seinem Verhalten fördert er die gesellschaftliche Spaltung. Seine Aussagen und Darstellungen sind längst nicht mehr bürgerlich konservativ, sondern klar rechtsextrem, rassistisch und ausländerfeindlich”, schreibt Michel Brandt, Bundestagsabgeordneter der Linken, in einem offenen Brief an die Gemeinderäte. Bernhard gehöre zu den ,,Hardlinern der ohnehin weit nach rechtsaussen driftenden AfD”.

Brandt begründet seine Aussagen mit den Äußerungen des AfD-Bundestagsabgeordneten auf dessen Socialmedia Kanälen und der Teilnahme Bernhards an einer Demonstration in Chemnitz am 1. September, bei der sich aus Sicht Brandts AfD, Pegida, Pro Chemnitz und andere ,,rechtsextreme Organisationen und Kameradschaften” verbündet hätten. Brandt appelliert an die Karlsruher Gemeinderäte, sich öffentlich, vielleicht auch gemeinschaftlich, von Marc Bernhard zu distanzieren. Die Politiker dürften nicht zulassen, dass Humanität, Menschenrechte, Religionsfreiheit und Rechtsstaat offen angegriffen werden.

Weitere Artikel

Bernhard: „Trauermarsch war keine politische Demonstration"

Politik
07 / 09 / 2018 / 14:08

Karlsruhe (pm/da) Der AfD-Bundestagsabgeordnete Marc Bernhard hat sich gegen Kritik von Seiten der SPD gewehrt. ,,Der Trauermarsch in Chemnitz war keine politische Demonstration [...] es wurden keine Reden gehalten oder Parteisymbole gezeigt", sagte der Bundestagsabgeordnete und Karlsruher Stadtrat. Er sei (…)

SPD Karlsruhe kritisiert Teilnahme Bernhards an Chemnitzer Schweigemarsch

Politik
05 / 09 / 2018 / 10:30

Karlsruhe (pm/da) Die Karlsruher SPD kritisiert den karlsruher AfD-Bundestagsabgeordneten Marc Bernhard wegen seiner Teilnahme am Schweigemarsch in Chemnitz. „Herr Bernhard meint ja, er hätte von einer Pegida-Teilnahme an diesem Marsch nichts mitbekommen. Das kann er nicht ernst meinen. Jeder und (…)

"Kein Bundesland hat die Probleme gelöst" - ver.di zu Bertelsmann Studie

Panorama
28 / 08 / 2018 / 16:32

Karlsruhe/Region (pm/vg) Wie wir berichteten, schneiden sowohl Karlsruhe als auch das Land Baden-Württemberg überdurchschnittlich gut in einer heute veröffentlichten Bertelsmann Studie ab. Darin geht es um die Kinderbetreuung und explizit darum, wie viele Kinder ein Erzieher jeweils betreuen muss. Jetzt (…)