Kultur
Ein Werk von Banksy im Frieder Burda Museum Baden-Baden

“Love is in the bin”: 60.000 Besucher sehen Banksy-Bild in Baden-Baden

04 / 03 / 2019 / 14:56

Baden-Baden (pm/ame) Fast 60.000 Besucher fanden in den letzten vier Wochen den Weg ins Frieder Burda Museum in Baden-Baden, um das berühmte Schredder-Kunstwerk von Banksy “Love is in the bin” zu sehen. Damit erhielt die Inszenierung durchweg großen Zuspruch. Außerdem gingen zahlreiche Spenden ein, um die das Museum statt einer Eintrittsgebühr gebeten hatte. Am Sonntag ist die Ausstellung zum Banksy-Werk zu Ende gegangen.

Zu der Besucherschar gehörten viele junge Menschen, Familien und ganze Schulklassen. Unter dem Hashtag “I was here” dokumentierten zahlreiche Besucher ihre Banksy-Begegnung. Alleine am vergangenen Wochenende zog es noch einmal 7.000 Besucher ins Museum.

Ab Donnerstag ist das Banksy-Werk dann in der Staatsgalerie in Stuttgart als Dauerleihgabe zu sehen.

Weitere Artikel

Bermersbacher Original führt durch das Murgtal-Museum

Kultur
28 / 07 / 2020 / 19:00

Bermersbach (mcs) Bernhard Wunsch ist Vorsitzender des Heimatvereins Bermersbach. Als dieser führt er regelmäßig durch das Murgtal-Museum. Weil ab etwa 1955 sämtliche Haushalte modernisiert und erneuert wurden, wollten viele ihre Habseligkeiten entsorgen. Also begann der Bermersbacher, das "Kulturgut" aufzubewahren ? (…)

Was wird aus der Majolika Karlsruhe?

Kultur
20 / 07 / 2020 / 17:34

Karlsruhe (mw) Die Staatliche Keramik Manufaktur Majolika ist weit über Karlsruhe hinaus in ganz Europa ein Begriff. Als Kunststätte für Keramik ist sie seit 1901 bekannt, stellt unter anderem den deutschen Fernsehpreis Bambi her. In den letzten Jahren ist es (…)

Sonderausstellung Glanzlichter im Naturkundemuseum Karlsruhe gestartet

Kultur
09 / 07 / 2020 / 17:02

Karlsruhe (msc) Im Karlsruher Naturkundemuseum ist seit heute Vormittag die Wanderausstellung ?Glanzlichter? zu sehen. Gezeigt werden die Siegerbilder des gleichnamigen internationalen Naturfotowettbewerbs. Mit Beginn der Naturfoto-Ausstellung sind auch andere Bereiche des Naturkundemuseums wieder geöffnet, die aufgrund der Corona-Krise zuletzt geschlossen (…)