Kultur

Lüpertz im Untergrund: Kunstprojekt soll Anfang 2019 starten

19 / 12 / 2018 / 10:17

Karlsruhe (pm/da) Anfang kommenden Jahres wollen die Künstler um Markus Lüpertz mit der Arbeit an dem Kunstprojekt „Genesis – die sieben Tage des Herrn“ beginnen. Wie der Verein ,,Karlsruhe Kunst Erfahren” heute mitteilte, sind inzwischen fast alle nötigen Spenden- und Sponsoring-Gelder eingeworben. Je zwei Kunstwerke sollen eine der unterirdischen Haltestellen der künftigen U-Bahn zieren.

,,Alle 14 Hauptpartner konnten  mittlerweile gewonnen werden. Mit den weiteren Förderern dieses außergewöhnlichen Kunstprojekts wurden inzwischen  rund 90 Prozent des für den Projektstart notwendigen Kapitals eingeworben”, so der Verein in seiner Mitteilung. Der Promotor und Ideengeber des Projektes, Anton Goll, war bis 2010 Geschäftsführer der Staatlichen Majolika Karlsruhe. Nach Schätzung der Verantwortlichen braucht Künstler Markus Lüpertz ein Jahr, um die 14 Kunstwerke aus rund 12 Tonnen Ton als Reliefarbeiten zu formen und nach einem ersten Brand mit Glasur zu bemalen. Die Kunstwerke sollen dann Anfang 2021 enthüllt werden. Der Gemeinderat hatte sich im Sommer 2017 für das Kunstprojekt ausgesprochen. Auch Bürgermeister Albert Käuflein sprach sich dafür aus und bezeichnete Lüpertz als einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart.

Foto: Karlsruhe Kunst Erfahren e.V.

 

Weitere Artikel

Kombilösung: Neue Haltestellen erstrahlen in ganz eigenem Look

Die Kombilösung
09 / 08 / 2020 / 18:26

Karlsruhe (kasig/cm) Der Ausbau der neuen U-Strab-Haltestellen schreitet immer weiter voran. So kommt das neue Aussehen der Haltestationen schon jetzt "voll zur Wirkung", so KASIG-Sprecher Achim Winkel in seinem neuesten Bericht zur Entwicklung vor Ort ... "Auch wenn beim Innenausbau (…)

Update der Karlsruher Kombilösung

Panorama
18 / 07 / 2020 / 16:30

Karlsruhe (pm/mcs) Beim Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und einem darunter liegenden Autotunnel beherrsche aktuell der Rohbau des Autotunnels die Baufelder auf der 1,6 Kilometer langen Strecke zwischen Mendelssohnplatz im Osten und dem Karlstor im Westen. Im Baufeld (…)