Blaulicht

Mann stirbt in Gewahrsamszelle

12 / 05 / 2019 / 19:28

Pforzheim (pol/laho) Am Sonntagmorgen verstarb ein 44-Jähriger in einer Zelle des Polizeireviers Pforzheim-Nord. Der Mann soll laut Angaben der Polizei und Staatsanwaltschaft am Abend zuvor in einer Tankstelle, in der er bereits Hausverbot hatte, Hochprozentiges entwendet haben. 

Nachdem er zunächst das Tankstellengebäude verlassen hatte, kam er kurz darauf zurück und ließ sich in den Verkaufsräumen nieder. Die Verkäuferin habe daraufhin die Polizei gerufen. Die habe den volltrunkenen Mann mitgenommen, weil er nicht mehr alleine hätte gehen können. Auf dem Revier habe ein Arzt den 44-Jährigen untersucht und Haftfähigkeit attestiert. Auch bei regelmäßig durchgeführten Kontrollen der Polizeibeamten in der Nacht, konnten laut eigenen Angaben keine Auffälligkeiten festgestellt werden. Trotzdem wurde der Mann am nächsten Morgen leblos auf dem Boden seiner Zelle aufgefunden. Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Ermittlungen zur Todesursache laufen an.

Weitere Artikel

Mit Insektiziden gegen Eichenprozessionsspinner

Panorama
23 / 05 / 2019 / 20:29

Pforzheim (lk) Kitzeln, Juckreiz, Ausschlag bis hin zu Atemnot. Der Eichenprozessionsspinner sorgte letzten Freitag und diesen Montag in zwei Schulen in Bretten für Aufregung. Etwa 60 Schüler bekamen allergische Reaktionen, die durch die Brandhaare der Raupen ausgelöst werden. Um die (…)

27-Jähriger bedroht Freundin mit Messer

Blaulicht
23 / 05 / 2019 / 10:22

Pforzheim (pol/pas) Am späten Mittwochabend hat in Pforzheim ein 27-Jähriger seine 18 Jahre alte Freundin mit einem Messer bedroht. Die beiden sollen sich zuvor gestritten haben, so die Polizei. Die junge Frau flüchtete, der Mann wurde wenig später von der (…)