KSC

Martin Sverko kehrt in den Wildpark zurück

04 / 06 / 2018 / 16:38

Karlsruhe/Mainz (pm/da) Der gebürtige Pforzheimer Martin Sverko kehrt in der kommenden Saison in den Wildpark zurück. Der 20-jährige Linksverteidiger wird nach Angaben des Karlsruher SC für eine Saison vom FSV Mainz ausgeliehen. Sverko war bis zu seinem Wechsel zum FSV Mainz 05 im Januar 2017 im KSC-Talentteam groß geworden und hatte dort ab 2010 die entsprechenden Jugendteams durchlaufen.

,,Wir wissen um Marins großes Talent. Er kann neben seiner angestammten Position als Linksverteidiger auch in der Innenverteidigung spielen“, sagte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Mit dem, was er in seiner Zeit in Mainz gelernt und mitgenommen hat, kann er hier bei uns nun die nächsten Schritte in seiner Entwicklung gehen – davon sind wir überzeugt.“ Martin Sverko freut sich auf die kommende Saison: ,,Ich will natürlich versuchen, Spielpraxis zu sammeln, mich weiter entwickeln und meinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beitragen. Dass dies im Wildpark geschieht, wo ich groß geworden bin, macht die Sache natürlich einfacher, weil ich in ein mir bekanntes Umfeld komme und so wenig bis keine Eingewöhnungszeit brauchen werde. “

Weitere Artikel

KSC mit Heimsieg gegen Sandhausen

KSC
13 / 09 / 2019 / 21:02

Karlsruhe (fk) In einem engen Spiel gewinnt der Karlsruher SC am Freitagabend gegen den SV Sandhausen mit 1:0. Torschütze war Manuel Stiefler in der 57.Minute Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge konnte Karlsruhe den Nachbarn aus Sandhausen schlagen. Der Karlsruher SC (…)

KSC zieht gegen Stadt Karlsruhe vor Gericht

Sport
13 / 09 / 2019 / 19:16

Karlsruhe (lp) Die beiden Kurven sind im Wildparkstadion schon durch provisorische Tribünen ersetzt. Seit Kurzem ist auch die Gegengerade ganz verschwunden. Seit Baubeginn im Wildparkstadion ruhten die Streitereien zwischen Stadt und Verein. Wie aus dem Nichts kam dann die Mitteilung (…)

Wiedersehen mit alten Weggefährten

KSC
11 / 09 / 2019 / 19:07

Karlsruhe (lp) Wenn am Freitag das Derby zwischen dem Karlsruher SC und SV Sandhausen angepfiffen wird, stehen sich viele Freunde gegenüber. Ob Alois Schwartz, Marco Thiede oder Daniel Gordon. Viele inzwischen Karlsruher haben eine Sandhausener Vergangenheit. Nach drei Pflichtspielniederlagen in (…)