Blaulicht

Mehr und mehr Einsätze

16 / 12 / 2013 / 23:02

Bruchsal (old) In der Nacht zum Montag war es soweit, die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal wurde zum 1000. Einsatz im laufenden Jahr 2013 alarmiert.
Zu so einem hohen Einsatzaufkommen kam es noch nie in der Geschichte der Feuerwehr Bruchsal. 2012 (794 Einsätze), 2011 (898 Einsätze). Zum 1000. Einsatz rückte der Löschzug der Abteilung Stadt um 1:50 Uhr aus. Im Bruchsaler Krankenhaus hatte der Feueralarm ausgelöst. Glücklicherweise konnten die Einsatzkräfte vor Ort keinen Brand finden, sodass die Kräfte nach einer guten halben Stunde wieder einrücken konnten. Für die Abteilung Stadt war das der 598 Einsatz im Jahr 2013. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit werden die Floriansjünger der Kernstadt die Gesamteinsatzzahl von 600 Einsätzen bis zum Jahresende überschreiten.

Bild zur Verfügung gestellt von Thomas Heinold, Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal

Weitere Artikel

Karlsruher Gesundheitsamt weist Kritik zurück

Corona
07 / 08 / 2020 / 15:26

Karlsruhe (msc) 46 Grundschüler in Quarantäne waren im Juli die Folgen einer positiv auf Covid-19 getesteten Lehrerin der Stirumschule in Bruchsal. Per Schreiben der Stadt Bruchsal wurden die Eltern daraufhin über den Umgang mit ihren Kindern informiert. Und genau dieses (…)

Pforzheim: Keine Verletzten bei Wohnungsbrand

Blaulicht
02 / 08 / 2020 / 19:55

Pforzheim (pol/mw) Am Sonntagabend gegen 18:00 Uhr stand ein Mehrfamilienhaus in der Pforzheimer Theodor-Mohr-Straße in Flammen. Verletzt wurde niemand und das Feuer konnte inzwischen gelöscht werden Nach derzeitigem Kenntnisstand explodierte auf einem Balkon im Erdgeschoß eine Gasflasche eines Gasgrills und (…)

Pforzheim: Brand in Dachgeschosswohnung

Blaulicht
01 / 08 / 2020 / 10:47

Pforzheim (pol/mw) Am Freitagabend gegen 22:22 Uhr schlugen Flammen aus dem Dach eines Mehrfamilienhauses in der Anshelmstraße, Ecke Erbprinzstraße. In der frisch bezogenen Wohung hatte eine brennende Glühbirne durch ihre Hitzeabstrahlung mehrere Kartons entzündet - verletzt wurde niemand. Als die (…)

Baggerseen rüsten sich gegen Besucherströme

Corona
24 / 07 / 2020 / 16:51

Rheinstetten/Untergrommbach (mw) Die Baggerseen hier bei uns in der Region sind derzeit hoch frequentiert. Deshalb neigen die Badegäste, laut DLRG dazu, die Abstandsregeln nicht mehr einzuhalten. Es sind an heißen Sommertagen Zustände wie in einer Sardinenbüchse bestätigt uns ein Sprecher (…)