Wissenschaft

Millionenförderung für das KIT

17 / 12 / 2018 / 10:53

Karlsruhe (pm/ij) 7,6 Millionen Euro Förderung bekommt das KIT zwischen den Jahren 2019 und 2021 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Genauer gesagt wird damit die Elementarteilchenforschung gefördert. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können damit die Forschung an internationalen Großexperimenten wie dem CERN in Genf in der Schweiz oder dem KEK im japanischen Tsukuba weiter vorantreiben.

Die Elementarteilchenphysik hat zum Ziel, die fundamentalen Bausteine der Natur und ihre Wechselwirkungen zu erforschen, und erlaubt so beispielsweise Rückschlüsse auf die Mechanismen des Urknalls, so dasKIT in seiner Mitteilung. Das BMBF fördert in der Elementarteilchenphysik insbesondere die Beteiligung deutscher Universitäten an großen Experimenten, wie sie am europäischen Labor CERN bei Genf oder am Forschungszentrum für Hochenergiephysik KEK in Tsukuba nördlich von Tokio betrieben werden.

Forscherinnen und Forscher am Institut für Experimentelle Teilchenphysik (ETP) des KIT haben nun neue, erhebliche Fördermittel für ihre Beiträge zu den Experimenten CMS (Compact-Muon-Solenoid) am CERN und Belle II am KEK zugesprochen bekommen. Zusätzlich hat das BMBF dem KIT Mittel für den Aus- und Umbau des CMS-Experiments und die Entwicklung neuer Methoden zur Bewältigung der großen Datenmengen der Experimente bewilligt.

Weitere Artikel

Pkw streift Straßenbahn: 35.000 Euro Sachschaden

Blaulicht
21 / 03 / 2019 / 11:08

Karlsruhe (pol/ame) Glück im Unglück hatte ein 88 Jahre alter Autofahrer als er am Mittwoch gegen 16.40 Uhr auf der Karlsruher Moltkestraße eine Straßenbahn streifte. Der Rentner fuhr mit seinem Pkw die Moltkestraße stadtauswärts und streifte in Höhe des Burgunderplatz (…)

Baden TV Aktuell - Mittwoch

Baden TV Aktuell
20 / 03 / 2019 / 18:54

Region (red) Die Nachrichten des Tages mit Vanessa Graf und diesen Themen: Startschuss für Lüpertz-Projekt - Elektro-Roller in Bruchsal vorgestellt - Frühlingsanfang mit milden Temperaturen in der Region

Newsblock vom Mittwoch

Panorama
20 / 03 / 2019 / 18:49

Region (vg) Straßenbahnunfall in Karlsruhe, Pforzheimer Doppelhaushalt vor Abschluss, Polizeipräsiidum für Pforzheim genehmigt - das sind die Kurzmeldungen des Tages in der Zusammenfassung.

Mordanklage gegen zwei Männer aus dem Raum Karlsruhe

Blaulicht
20 / 03 / 2019 / 17:42

Tübingen/Karlsruhe (pm/pas) Zwei Männer aus dem Raum Karlsruhe müssen sich vor dem Landgericht Tübingen wegen Mordes verantworten, das teilt die zuständige Staatsanwaltschaft heute mit. Die beiden sollen einen 47 Jahre alten Bekannten getötet haben, mutmaßlich zur Vertuschung gemeinsam begangener Betrügereien. (…)