Panorama

Neue Preise, neuer Input: Fächerbad bekommt neuen Geschäftsführer

23 / 08 / 2018 / 16:09

Karlsruhe (ame) Ab dem 1. Oktober übernimmt Oliver Sternagel, Geschäftsführer der Karlsruher Bäder GmbH, den leitenden Posten des Fächerbades. Chef Joachim Hornuff wird sich in den Ruhestand verabschieden. Mit dem Wechsel soll es im Sportbad einige Neuerungen geben, unter anderem werden sich Preise und Öffnungszeiten verändern.

Sternagel hat seine künftige Funktion auf Nachfrage von ka-news bestätigt. Es sei schon lange klar gewesen, dass die Bädergesellschaft die Fächerbad-Geschäftsführung übernehmen wird, sobald Hornuff in Rente geht. Im April dann der Beschluss des Aufsichtsrates. Damit stehen ab Oktober rund zehn Karlsruher Schwimmbäder unter Sternagels Leitung.

Das Fächerbad wird auch weiterhin ein Sportbad bleiben, so der künftige Geschäftsführer. Rutschen, da müssten sich die Besucher nicht sorgen, werden keine eingebaut. So sollen lediglich die Schwimmzeiten etwas variieren und die Preise den anderen Karlsruher Bädern angepasst werden, so Sternagel gegenüber ka-news. Vieles soll aber auch für die Gäste einfacher werden. So könne man ab November die „Bade-Card“ auch im Fächerbad benutzen.

Weitere Artikel

KSC mit Chance auf Wiedergutmachung

KSC
23 / 08 / 2019 / 19:00

Karlsruhe (ms) Am Sonntag trifft der Karlsruher SC am vierten Spieltag der zweiten Liga auf den Hamburger SV. Nach dem letzten Aufeinandertreffen in der Bundesliga-Relegation 2015 haben die Blau-Weißen nun die Möglichkeit Revanche zu nehmen.

Volkswohnung will neue Sozialwohnungen in Karlsruhe bauen

Wirtschaft
23 / 08 / 2019 / 17:09

Karlsruhe (da) In Karlsruhe ist der Wohnraum knapp. Laut der Partei DIE LINKE fehlen in der Fächerstadt bis 2030 20.000 Wohnungen; OB Mentrup sprach Anfang August gegenüber KA.news von 14.000 benötigten Wohnungen. Sozialwohnungen gibt es aktuell etwa 3.700 in Karlsruhe. (…)

Polizei verhindert Schlimmeres: Bus mit völlig beschädigten Reifen gestoppt

Blaulicht
22 / 08 / 2019 / 15:31

Karlsruhe (pol/ms/jh) Bei einer Kontrolle am vergangenen Freitag am Busbahnhof Karlsruhe wurde ein Linienbus aus dem Verkehr gezogen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Bus fünf völlig beschädigte Reifen. Die wären früher oder später geplatzt.  Der Bus war Teil eines Linienverkehrs zwischen Brüssel (…)