Wissenschaft

Neuer Name für Baden-Württembergische Umweltanstalt

01 / 12 / 2017 / 16:02

Karlsruhe (pm/da) Die ehemalige Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) mit Sitz in Karlsruhe heißt seit heute ,,Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg”. ,,Die Namensvereinfachung ist kein Abstrich an unseren Aufgaben”, so die Präsidentin Eva Bell. Die LUBW bleibe das Kompetenzzentrum des Landes für die Umwelt.

Das Kürzel (LUBW) bleibt auch nach der Umbenennung bestehen. Die LUBW wurde 1975 als Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LfU) gegründet und hat zur Aufgabe, das Wasser, den Boden und die Luft beispielsweise auf Radioaktivität zu prüfen. Dafür unterhält das Zentrum landesweite Messnetze. Als zentraler Ansprechpartner informiert die LUBW außerdem Behörden, Politik und Öffentlichkeit über Umweltthemen.

Weitere Artikel

Karlsruhe schreibt Konzept für Kleingartenentwicklungsplan aus

Panorama
19 / 07 / 2018 / 13:05

Karlsruhe (pm/da) In den nächsten Jahren will die Stadt Karlsruhe einen Plan für den Umgang mit den Kleingärten erarbeiten. Bis Anfang 2020 soll ein Konzept für den sogenannten Kleingartenentwicklungsplan (KEP) vorliegen. Dieses soll von einem Planungsbüro erarbeitet werden. Bis Ende (…)

Zweite Rheinbrücke: Vorbereitende Umweltuntersuchungen

Politik
06 / 07 / 2018 / 17:10

Karlsruhe (lms) Ob die zweite Rheinbrücke bei Knielingen gebaut wird, steht noch nicht fest. Doch die Vorbereitungen unter anderem für das Verbindungsstück zur B36 laufen. Dazu gehören umfangreiche Umweltuntersuchungen.

Vorbereitende Umweltuntersuchungen zur 2. Rheinbrücke

Politik
05 / 07 / 2018 / 15:57

Karlsruhe (lms) Im Rahmen der vorbereitenden Planungen zum möglichen Bau einer zweiten Rheinbrücke bei Karlsruhe-Knielingen, hat das Regierungspräsidium Karlsruhe heute beim sogenannten Scoping-Termin das Vorgehen bei der Erstellung der für die Maßnahme notwendigen Umweltgutachten im Teilstück 3 vorgestellt. Ob die (…)