Panorama

Brandstifter wollte sich das Leben nehmen

11 / 01 / 2019 / 15:31

Pforzheim (pm/laho) Eine Wendung ergab sich bei dem am Dienstagmorgen festgestellten Brand in einer Wohnung in der Pforzheimer Parkstraße. Nach dem bisherigen Stand der durch das Kriminalkommissariat Pforzheim geführten Ermittlungen wurde der Brand vorsätzlich durch einen 35 Jahre alten Hausbewohner herbeigeführt.

Der Tatverdächtige soll sich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden haben. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass er sich das Leben nehmen wollte, hierzu das Feuer in seiner Wohnung entzündete, die Wohnung jedoch anschließend verließ. Durch den raschen Einsatz eines Nachbarn und der Feuerwehr kam keine Person zu Schaden. Der Mann, der sich am Folgetag bei der Polizei meldete wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt. Die Anklage: Schwere Brandstiftung. Laut Staatsanwaltschaft soll er bei der Brandstiftung billigend in Kauf genommen haben, dass hierdurch andere Menschen in Todesgefahr kommen.

 

Weitere Artikel

Karlsruhe: 17-Jähriger soll Polizeiauto angezündet haben

Blaulicht
18 / 01 / 2019 / 14:39

Karlsruhe (pol/ms) Ein 17-Jähriger soll am späten Donnerstagabend ein Polizeiauto in der Karl-Friedrich-Straße in Karlsruhe angezündet haben. Der Schaden am Streifenwagen beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei laufen.   Die Polizisten entdeckten den Brand an ihrem abgestellten Polizeifahrzeug (…)

Bundeswehr will Materiallager in Huchenfeld reaktivieren

Politik
15 / 01 / 2019 / 17:42

Pforzheim (pm/laho) Acht stillgelegte Lagereinrichtungen möchte die Bundeswehr schrittweise wieder in Betrieb nehmen. Darunter auch das Materiallager in Pforzheim-Huchenfeld, so Verteidigungsministerin von der Leyen. Grund dafür ist das stetige Anstieg der Bundeswehr. Denn nach fast zweieinhalb Jahren des Schrumpfens, wächst diese (…)

Nach Kellerbrand in Karlsruhe: Polizei vermutet Brandstiftung

Blaulicht
15 / 01 / 2019 / 11:50

Karlsruhe (pol/ms) Bei einem Kellerbrand am Montagabend in einem Karlsruher Mehrfamilienhaus ist ein Schaden von rund 20.000 Euro entstanden. Das teilt die Polizei mit. Die Ermittler gehen nach ersten Untersuchungen von Brandstiftung aus und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.  Das (…)