News/Politik

Grüne fordern Erweiterung von Schulen

14 / 11 / 2017 / 16:40

Karlsruhe (pm/da) Die Karlsruher Grünen fordern die Stadt dazu auf, bestehende Schulen zu vergrößern. Die Stadtverwaltung solle Real- und Gemeinschaftsschulen zur Dreizügigkeit erweitern, statt eine neue zweizügige Realschule einzurichten, so die Stadträte. Sie reichten Ende Oktober einen entsprechenden Antrag ein.

Aus Sicht der Grünen eignet sich die Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule in der Waldstadt besonders dazu, auf drei Züge erweitert zu werden: ,,Die Schule verfügt über einen großen Schulcampus in der Waldstadt. Sie hat ein sehr attraktives Schulprofil mit den zwei Profilschwerpunkten digitale Medienbildung und soziales Lernen“, so Stadträtin Renate Rastätter und Stadtrat Ekkehard Hodapp. Außerdem seien die Anmeldezahlen an der Schule stets höher, als die zur Verfügung stehenden Schulplätze. Eine Schule mit drei Zügen sei zudem auch im Hinblick auf künftige Entwicklungen sinnvoll: Denn wenn Gemeinschaftsschulen in Zukunft drei Bildungsniveaus, also auch die Allgemeine Hochschulreife, anbieten, sei eine Dreizügigkeit vorteilhaft für eine differenzierte Förderung der Schülerinnen und Schüler.

Das könnte sie auch interessieren

Modernisierungspläne für Schlossschule in Durlach sorgen für Unmut

Panorama 14 / 11 / 2017 / 18:55
Durlach ist ja bekannt für Altstadt und Karlsburg. Durlacher lieben ihre Altstadt. Doch genau die (…)

Neues Schulprojekt für Flüchtlingskinder

News 05 / 10 / 2017 / 19:17
Karlsruhe (pm/da) Die Karlsruher Regierungspräsidentin Nicolette Kressl  hat heute in Karlsruhe einen Kooperationsvertrag mit dem (…)

Start ins neue Schuljahr: Entspannte Lage am Bahnhof Rastatt

Nachrichtenbeiträge 11 / 09 / 2017 / 18:36
Chaos pur am Bahnhof Rastatt zum Auftakt ins neue Schuljahr? Diese Befürchtung hatten nicht nur (…)

Rheintalstrecke: Schienenersatzverkehr zu Schulbeginn im Fokus

Panorama 11 / 09 / 2017 / 11:36
Rastatt/Baden-Baden (pm/ms) Heute beginnt in Baden-Württemberg wieder die Schule. Heißt: Viele Schüler sind auf ihrem (…)