Blaulicht

Nur Großeinsatz der Polizei kann Auseinandersetzung beenden

09 / 07 / 2018 / 15:26

Pforzheim (pol/ij) Nur die Polizei konnte einen Streit heute Nacht in Pforzheim schlichten. Zwei Männer gerieten in einem Haus in der Lindestraße in Streit. Letztendlich verlagerte sich die Auseinandersetzung auf die Straße und endete für einige Beteiligten im Krankenhaus.

Gegen 23.30 Uhr am Sonntagabend beschwerte sich ein Bewohner über den Lärm in einer Wohnung in der Lindenstraße. Der Mann sprach die zwei jungen Männer auf dem Hausflur an. Doese gingen auf den Beschwerdeführer los. Dann mischten sich weitere Familienmitglieder beider Streithähne ein. Es kam zu gegenseitigen Körperverletzungen, die für eiige im Krankenhaus endeten. Als die Polizei eintraf, hatte sich der streit schon auf die Straße verlagert. Kurz vor Mitternacht führen dann noch 15 Männer mit Autos vor, die sich in den Konflikt mit einmischten und sich hochaggressiv gegenüber der Polizei zeigten.

Die Lage beruhigte sich erst als insgesamt 14 Funkstreifenbesatzungen am Ort des Geschehens eingetroffen waren. Neben den Streifen von den Pforzheimer Revieren waren Polizisten aus Karlsruhe, Mühlacker, Neuenbürg und der Polizeihundeführerstaffel eingesetzt. Letztlich wurden den provokanten Autoinsassen Platzverweise erteilt, die sie dann auch befolgten. Erst gegen 2.45 Uhr hatten sich die erhitzten Gemüter beruhigt und die Polizei konnte abrücken. Die Ermittlungen wegen Körperverletzungsdelikten gegen mehrere Beteiligte dauern an.

Weitere Artikel

11-Jährige bei Unfall in Rastatt schwer verletzt

Blaulicht
18 / 09 / 2018 / 16:33

Rastatt (pol/ms) Eine 11-jährige Radfahrerin hat sich bei einem Unfall heute Nachmittag in Rastatt schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Schülerin von einem 60-jährigen Autofahrer erfasst. Die 11-Jährige war mit ihrem Velo auf einem Radweg entgegen der (…)

Nach Unfall schwer verletzt: Fahranfänger fährt Rollstuhlfahrer um

Blaulicht
18 / 09 / 2018 / 15:47

Oberhausen-Rheinhausen (pol/ms) Bei einem Unfall am Montagnachmittag in Oberhausen-Rheinhausen hat sich ein 89 Jahre alter Rollstuhlfahrer schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Rentner von einem Fahranfänger erfasst. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Nach (…)