Panorama

Pappeln am Thomashof werden nicht gefällt

10 / 10 / 2018 / 14:21

Karlsruhe (pm/ame) Seit 1. Oktober fällt das städtische Gartenbauamt im Stadtgebiet kranke Bäume, die keine ausreichende Stabilität mehr haben. Pappeln der Allee am Thomashof sind davon nicht betroffen.

Für Irritationen in der Öffentlichkeit hatte hier gesorgt, dass vier dieser Pappeln versehentlich auf die im Internet veröffentlichte Fäll-Liste gesetzt wurden. Die Liste wurde mittlerweile aktualisiert. Bei den vier genannten Pappeln erfolgen im Frühjahr 2019 lediglich Rückschnittmaßnahmen aus Gründen der Verkehrssicherheit. Gefällt werden müssen Bäume, die keine ausreichende Stabilität mehr haben. Sie sind abgestorben, haben starken Pilzbefall oder weisen einen starken Vitalitätsverlust auf. Durch Hitze und Trockenheit sind es dieses Mal mit rund 700 Bäumen überdurchschnittlich viele Bäume im Stadtgebiet.

Weitere Artikel

So schnell sind Sie Opfer: Live-Hacking in Karlsruhe

Panorama
19 / 02 / 2019 / 14:00

Karlsruhe (ks) Die Zahl der Hackerangriffe auf sogenannte kritische Infrastrukturen wie medizinische Einrichtungen oder Straßen- und Verkehrsnetze ist in Deutschland im letzten Jahr deutlich gestiegen. Das hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik jetzt bekanntgegeben. Im schlimmsten Fall können (…)

Auch in Karlsruhe streiken die Lehrer

Politik
19 / 02 / 2019 / 10:06

Karlsruhe (pm/ij) In Karlsruhe, Baden-Baden, Rastatt sowie in den umliegenden Landkreisen dürfen sich Schüler heute auf freie Stunden freuen. In Mittelbaden streiken heute über 450 tarifbeschäftigte Lehrer. Zum Streik aufgerufen hat die Bildungsgewerkschaft GEW. Die Streiks sollen die ganze Woche anhalten. (…)

Kampfmittelerkundungen in Karlsruhe

Panorama
18 / 02 / 2019 / 09:51

Karlsruhe (pm/ij) Autofahrer auf der Karlsruher Kriegsstraße müssen ab heute immer wieder mit Verzögerungen rechnen. Im Bereich des Ettlinger Tors werden  Verdachtspunkte von Kampfmitteln ausgeräumt, so die KASIG in einer Mitteilung. Daher muss immer mal wieder mindestens eine der jeweils beiden (…)