Blaulicht

Pforzheim: 29-Jähriger brutal ausgeraubt

13 / 02 / 2018 / 15:14

Pforzheim (pol/ms) Zwei Unbekannte haben gestern Abend einen 29-jährigen Mann am Eutinger Bahnhof brutal ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, schlugen die Täter ihr Opfer von hinten bewusstlos. Als der 29-Jährige wieder zu sich kam, fehlte ein erheblicher Geldbetrag aus seiner Umhängetasche.

Das spätere Opfer stieg gegen 23 Uhr am Eutinger Bahnhof in den aus Bietigheim kommenden Regional-Express. Noch auf dem Bahnsteig wurde er laut Polizei von einem Dunkelhäutigen angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Als der 29-Jährige verneinte, wurde er durch einen heftigen Schlag von hinten zu Boden gebracht. Noch auf dem Boden liegend dürften ihn mindestens zwei Täter mit Schlägen ins Gesicht und den Bauch malträtiert haben. Als der Mann wieder zu sich kam, lag seine Umhängetasche wenige Meter entfernt. Ein erheblicher Geldbetrag fehlte.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Der 29-Jährige konnte einen der beiden Angreifer wie folgt beschreiben: Etwa 26-29 Jahre alt, ca. 173-175 cm groß, dunkelhäutig, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover und dunklen Handschuhen. Der Mann sprach in einer dem Opfer unbekannten Sprache und nur sehr gebrochen deutsch. Hinweise nimmt die Polizei unter der 07231-1863211 entgegen.

Weitere Artikel

87-Jährige in Rastatt überfallen - Polizei sucht Zeugen

Blaulicht
19 / 02 / 2018 / 12:21

Rastatt (pol/vg) Zwei als jugendlich beschriebene Täter haben am Sonntagnachmittag einer 87-jährigen Frau gewaltsam ihre Handtasche entrissen. Die Seniorin kam dabei zu Fall und verletzte sich leicht. Die Pollizei sucht jetzt Zeugen zu dem Vorfall. Zwei noch unbekannten, als jugendlich (…)

Nach Einbruch: Spur der Verwüstung beim KSC

Sport
19 / 02 / 2018 / 10:07

Karlsruhe (se) In der Nacht von Sonntag auf Montag haben bisher noch unbekannte Täter im Wildpark eingebrochen und dort mehrere Räume teilweise stark demoliert.  Nach den bisherigen Ermittlungen seien die Unbekannten zunächst in die KSC-Gaststätte eingebrochen. Dort sei die Kasse (…)

Serie hält weiter an: Erneuter Giftköderfund in Karlsdorf-Neuthard

Panorama
16 / 02 / 2018 / 18:53

Karlsdorf-Neuthard (amf) Es sind Nachrichten, die Hundehalter immer wieder aufhorchen lassen: Präparierte Köder, von Tierhassern auf beliebten Gassiwegen ausgelegt. Gespickt mit Rasierklingen oder voller Gift. Auch bei uns in der Region gibt es immer wieder solche Fälle, seit drei Jahren (…)