Blaulicht

Pforzheim: Verletzte Frau attackiert Rettungskräfte

07 / 10 / 2019 / 14:32

Pforzheim (pol/lk) Am Montag hat eine 20-Jährige drei Rettungskräfte in Pforzheim angegriffen und verletzt. Wie die Polizei mitteilte, stand die junge Frau offenbar unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Dabei war die 20-Jährige offenbar selbst auf Hilfe angewiesen. 

Die junge Frau wurde auf einem Gehweg in der Gartenstadt gefunden und erschien laut Polizei zunächst zugänglich. Im Krankenwagen jedoch wurde sie schlagartig aggressiv und griff die Rettungskräfte durch ihr Treten, Kneifen und Beißen an. Dabei wurde einem der Notärzte derart in den Finger gebissen, dass er einen Knochenbruch erlitt. Um die junge Frau in die Klinik bringen zu können, mussten Polizeibeamte zur Hilfe kommen und sie festhalten. Zuvor soll sie bereits in der Wohnung randaliert haben und gestürzt sein.

Weitere Artikel

Rheinstetten: Radler bei Sturz schwer verletzt

Blaulicht
28 / 05 / 2020 / 14:34

Rheinstetten (pol/ms) Ein Fahrradfahrer hat sich bei einem Unfall am Mittwochnachmittag in Rheinstetten schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, übersah der 52-Jährige beim Überqueren der Straße ein Auto. Der 52-Jährige fuhr nach Angaben der Polizei gegen 18 Uhr auf (…)

Mann bewirft S-Bahn mit Steinen: Reisende verletzt

Blaulicht
28 / 05 / 2020 / 11:19

Rastatt (bpol/mw) Ein 36-Jähriger hat gestern Abend im Bahnhof Rastatt mit Schottersteinen geworfen und dadurch Reisende verletzt sowie mehrere Scheiben eines Zuges der AVG beschädigt. Laut Angaben mehrerer Zeugen soll er zunächst Schottersteine in Richtung der auf dem Bahnsteig wartenden (…)