Politik

Pforzheimer SPD fordert mehr Transparenz bei Kita-Problematik

29 / 06 / 2018 / 10:30

Pforzheim (pm/da) Die SPD-Fraktion im Pforzheimer Gemeinderat fordert eine bessere Kommunikation im Hinblick auf den Kitaplätze-Mangel in Pforzheim. ,,Es muss Transparenz herrschen, welche Gespräche zwischen Stadt und Kirche bereits stattgefunden haben und welche Kitas tatsächlich geschlossen werden sollen. Dringend nötig ist eine Verbesserung der Kommunikation mit den betroffenen Eltern und Mitarbeitern*innen”, so ein Sprecher der SPD. Die Fraktion fordert die Stadtverwaltung in einem Antrag dazu auf, umgehend Maßnahmen in die Wege zu leiten, um Interims- und Übernahmelösungen für die Kita-Plätze zu schaffen, die durch Umstrukturierungsmaßnahmen der evangelischen Kirche wegfallen.

Aus Sicht der SPD hat die Rede von Bürgermeisterin Sibylle Schüssler im letzten Finanzausschuss gezeigt, wie brisant die Situation im KiTa-Bereich sei. ,,Rasches Handeln von Seiten der Verwaltung ist geboten, im Hinblick auf freiwerdende, ehemals im Besitz der evangelischen Kirche befindliche Objekte, die ja problemlos und relativ kostengünstig von der Stadt übernommen und weiterbetrieben werden könnten. Die Planungen für neue Kitas in Quartieren zukünftig geschlossener evangelischer Kitas müssen den Eltern und den Mitarbeiter*innen vor Ort kommuniziert werden, damit keine weiteren Abwanderungen aus der Stadt oder aus dem Beruf heraus erfolgen”, so die SPD. Gleichzeitig solle die Stadt ihre Erzieherinnen und Erzieher in ideeller, aber auch in finanzieller Hinsicht, mehr wertschätzen. Zudem fordern die Sozialdemokraten, dass die Stadtverwaltung eine Ausbildungsoffensive startet, um dem Erziehermangel zu begegnen.

 

Weitere Artikel

Flüchtlinge als Lokführer: Pilotprojekt soll Fahrermangel mildern

Politik
09 / 01 / 2019 / 19:01

Karlsruhe (vg) Für Eisenbahnunternehmen wird es immer schwieriger, geeignetes Fachpersonal für die Lokführerstellen zu finden. Durch den daraus resultierenden Fahrermangel entstehen unter anderem bei der Albtalverkehrsgesellschaft (AVG) regelmäßig Fahrtausfälle. Schuld daran ist nicht etwa die Attraktivität des Jobs, sagen die (…)

"Einstieg Beruf": Jobs live auf der Ausbildungsmesse erleben

Panorama
09 / 01 / 2019 / 16:37

Karlsruhe (ame) Jugendliche gut beraten und ihnen ihre Möglichkeiten für die Zeit nach der Schule aufzeigen - so das Ziel der Ausbildungsmesse "Einstieg Beruf" in der Messe Karlsruhe. Im letzten Jahr konnten die Organisatoren mit knapp 20.000 Besuchern sogar einen (…)

IHK: Mehr Menschen beginnen Ausbildung

Wirtschaft
09 / 01 / 2019 / 15:11

Karlsruhe (pm/da) Im Jahr 2018 haben mehr Menschen eine Ausbildung begonnen als im Vorjahr. Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr 46.295 Azubis in eine gewerblich-technische oder kaufmännische Ausbildung gestartet. Das sei ein Plus von 1,7 (…)

Flüchtlinge zu Lokführern ausbilden: Personalmangel in der Bahnbranche

Politik
09 / 01 / 2019 / 07:14

Stuttgart/Region (pm/vg) Das Land Baden-Württemberg, Eisenbahnunternehmen und die Agentur für Arbeit wollen Flüchtlinge zu Lokführern und Fachkräften qualifizieren. Das teilt das Verkehrsministerium mit. Damit soll auf den Personalmangel in der Bahnbranche reagiert werden. Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg fördert in einem Projekt (…)