Panorama

Philippsburg: Goodyear-Mitarbeiter demonstrieren

23 / 01 / 2017 / 10:25

Philippsburg (pm/ms) Heute wollen die Beschäftigten des Goodyear-Werks gegen die drohende Schließung protestieren. Wie die IG BCE mitteilte, startet der Demonstrationszug am Reifenwerk und endet an der Festhallen. Dazwischen findet um „fünf vor zwölf“ eine Kundgebung auf dem Marktplatz statt.

Das Reifenwerk in Philippsburg mit rund 900 Beschäftigten ist nach wie vor von der Schließung bedroht. Bisher haben sich die Angestellten mit öffentlichen Protesten allerdings zurückgehalten – das soll sich heute ändern. Durch die Demo wollen die Arbeiter Druck ausüben um vielleicht wenigstens Teile des Reifenwerks und der Arbeitsplätze zu erhalten. Bei einer Betriebsversammlung am frühen Nachmittag soll die Belegschaft über den Stand der Gespräche zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat informiert werden.

Weitere Artikel

EnBW erhält letzte Abbaugenehmigung für Kernkraftwerk Philippsburg

Panorama
31 / 07 / 2020 / 13:14

Philippsburg (pm/mw) Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat heute dem Energiekonzern EnBW die zweite und damit letzte Abbaugenehmigung für den Block 1 des Kernkraftwerks Philippsburg erteilt. Der Block 1 ist seit dem Jahr 2011 endgültig abgeschaltet. Das Kernkraftwerk (…)

Viele Motorradunfälle am Tag der Biker-Demo

Panorama
06 / 07 / 2020 / 17:18

Karlsruhe/Mühlhausen (msc) Das vergangene Wochenende war in vielen Großstädten geprägt von Motorrad-Demos. In Karlsruhe beispielsweise demonstrierten nach Angaben der Polizei rund 7.000 Biker. Nach Medienberichten trafen sich in Stuttgart und München jeweils bis zu 8.000. Ausgerechnet an diesem Wochenende ereigneten (…)

Aktionswoche gegen Hagsfeldumfahrung startet auf dem Karlsruher Marktplatz

Politik
23 / 06 / 2020 / 17:31

Karlsruhe (lp) Die geplante Hagsfelder Ortsumfahrung ist ein seit mehreren Jahren anhaltendes Dauerthema. Die für Februar geplante Entscheidung im Gemeinderat wurde kurzfristig verschoben, kommende Woche soll sie nun fallen. Heute startete die Fridays for Future-Bewegung eine Aktionswoche gegen die geplante (…)