Blaulicht

Polizei ermittelt nach zwei Bootsunfällen bei Rastatt-Plittersdorf

10 / 08 / 2019 / 18:00

Rastatt-Plittersdorf (pol/da) Nach zwei Bootsunfällen auf dem Rhein bei Rastatt-Plittersdorf am Samstagmorgen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Wie die Beamten mitteilten, waren zwei Motorboote auf eine Buhne aufgelaufen. Personen kamen keine zu Schaden.

Gegen 10 Uhr geriet das Sportmotorboot bei Rhein-Km 338,500 talabwärts in Folge eines Fahrfehlers des 69-jährigen Bootsführers ins rechtsrheinisch gelegene Buhnenfeld und lief dort auf. Verletzte wurde niemand; laut Polizei traten auch keine gefährlichen Stoffe aus. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Freiburg, Außenbezirk Iffezheim, barg den Schiffbrüchigen. Kräfte der DLRG und der Feuerwehr waren ebenfalls im Einsatz. Während der Bergung des Havaristen ereignete sich ein zweiter Sportbootunfall an der gleicher Stelle: Der 46-jährige Bootsführer eines deutschen Sportmotorbootes kollidierte in der Talfahrt ebenfalls mit einer Buhne und setzte sich fest. Auch hier kam es zu keinem Personenschaden. Der zweite Havarist wurde ebenfalls durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Freiburg geborgen. In beiden Fällen kam es laut Polizei zu einem geringen Sachschaden an den Sportbooten. Für die Zeit der Bergung musste die Talfahrt durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Freiburg kurzfristig gesperrt werden. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Karlsruhe dauern an.

Weitere Artikel

Corona-Gottesdienst in St. Stephan

Panorama
30 / 03 / 2020 / 16:50

Karlsruhe (lp) In einem ökumenischen Live-Gottesdienst feiern die Stadtdekane der beiden großen christlichen Kirchen, Hubert Streckert und Dr. Thomas Schalla, während der Corona-Krise gemeinsam Gottesdienst. Bis Ostern sollen drei weiteren ökumenische Gottesdiensten, wenn auch nur an den Bildschirmen, stattfinden.

Karlsruhe: Über 150 Verstöße gegen Corona-Verordnung

Corona-Pandemie
30 / 03 / 2020 / 11:57

Karlsruhe (pol/lp) Am Wochenende gab es Polizeiangaben zu Folge über 150 Verstöße gegen die Corona-Verordnung der Stadt Karlsruhe. Die Einhaltung der Verordnung sei stark von den Witterungsverhältnissen abhängig, so das Polizeipräsidium Karlsruhe. In einem Veranstaltungsgebäude in Karlsruhe-Grünwinkel löste die Polizei (…)

Polizei intensiviert Corona-Kontrollen am Wochenende

Blaulicht
27 / 03 / 2020 / 12:36

Karlsruhe (pol/mw) Die Polizei will am Samstag und Sonntag ihre Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung intensivieren und mit starker Polizeipräsenz im öffentlichen Raum agieren. Bei Überwachungsmaßnahmen im Laufe der Woche wurde festgestellt, dass sich der Großteil der Menschen an die (…)

Leichtathletik muss sich anpassen

Sport
25 / 03 / 2020 / 18:48

Karlsruhe (ks) Viele müssen trotz Corona zur Arbeit. Schwierig wird das wenn der Arbeitsplatz geschlossen hat. So sieht es aktuell für alle Leistungssportler aus. Daher stehen auch die Athleten der LG Region Karlsruhe vor einer wahren Herausforderung. Da noch nicht (…)