Blaulicht

Polizisten verhindern Tragödie: Lkw mit defekten Bremsen auf A5 unterwegs

10 / 08 / 2018 / 08:23

Ubstadt-Weiher (pol/ms) Nach einem tödlichen Lkw-Unfall auf der A5 am Karlsruher Dreieck vor wenigen Wochen hat die Polizei möglicherweise eine weitere Tragödie verhindert. Den Ermittlern ging bei einer Routinekontrolle am Donnerstagmorgen auf der A5 bei Ubstadt-Weiher ein bulgarischen Sattelzug ins Netz. Das schockierende: Die Bremsanlage des 40-Tonners war nahezu funktionsunfähig. Beladen war der Lkw mit massiven Stahlplatten. 

Der 35-jährige Fahrer war mit seinem Lastwagen von Italien nach Deutschland unterwegs. Am Lkw stellten die Polizisten nicht nur erhebliche Mängel an der Bremsanlage fest, sie war nahezu funktionsunfähig. Die Bremsanlage der 2. und 3. Achse rechts am Auflieger waren vorsätzlich außer Betrieb gesetzt und die Zuleitungen abgeklemmt. Eine Bremswirkung war nicht mehr messbar. Ein Bauteil an der Bremsanlage hatte sich gelöst und drohte während der Fahrt weggeschleudert zu werden. Abgesehen von diesen schockierenden Entdeckungen war auch der Auflieger, der mit 22,7 Tonnen Stahlplatten beladen war, insgesamt verkehrsunsicher. Die Weiterfahrt wurde untersagt, das Fahrzeug wurde stillgelegt und eine Sicherheitsleistung wurde erhoben.

Weitere Artikel

Festnahmen im Fall Simon Paulus

Blaulicht
17 / 10 / 2018 / 17:33

Pforzheim/ Birkenfeld (lms) Anfang Oktober wurde der Leichnam von Jäger Simon Paulus in einem Waldstück in Pforzheim gefunden. Verschiedene Hinweise deuteten darauf hin, dass der Mann aus Birkenfeld Opfer einer Gewalttat wurde. Nun sind die Ermittler der Sonderkommission WAGNER einen (…)

Leiche bei Bad Herrenalb: Polizei fasst mögliche Täter

Blaulicht
16 / 10 / 2018 / 17:13

Bad Herrenalb/Dobel (pol/ms) Nach dem Leichen-Fund am 17. September an der L340 bei Bad Herrenalb hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Bei den Männern handelt es sich um einen 23-Jährigen und einen 48-Jährigen aus dem Raum Karlsruhe, so die Polizei (…)

Schmorbrand an Kühltheke: Sinzheimer Supermarkt geräumt

Blaulicht
16 / 10 / 2018 / 09:41

Sinzheim (pol/amf) Wegen eines Schmorbrands an der Kühltheke ist ein Supermarkt in der Sinzheimer Industriestraße am Dienstagmorgen geräumt worden. Wie die Polizei mitteilte, mussten rund 40 Kunden den Verkaufsraum unter der Regie des Geschäftsführers verlassen. Zwei Mitarbeiter, die sich in unmittelbarer (…)