Unterhaltung

Rastatt barockt 2018: Bewerbungsphase beginnt

29 / 09 / 2018 / 12:10

Rastatt (pm/vg) Zum vierten Mal treten beim Musikwettbewerb “Rastatt barockt” auf dem Rastatter Weihnachtsmarkt Musiker und Bands gegeneinander an. Der Gewinner dreht ein Musikvideo mit Baden TV.

Der Wettbewerb wird vom Rastatter Stadtmarketing veranstaltet. Ab sofort können sich Einzelinterpreten und Bands bewerben. Ob Akustik-Duo, Rap-Crew oder Balladen-Queen: Bewerbungen von Musikern aller Genres sind bis Mittwoch, 31. Oktober, möglich. Verlangt ist ein Demo-Tape im MP3-Format oder ein Video, sowie ein Anmeldebogen.

 

Eine Jury wählt aus den Bewerbern dann die neun vielversprechendsten aus. Drei Vorrunden finden jeweils freitags am 30. November, 7. und 14. Dezember statt. Je eine halbe Stunde haben die  Teilnehmer dann Zeit, Jury und Publikum von sich zu überzeugen. Das Finale findet kurz vor Weihnachten am 21. Dezember statt. Der Gewinnt dreht gemeinsam mit Baden TV en Musikvideo im Wert von 5.000 Euro. Platz zwei bekommt ein Interview und Songausstrahlungen bei Radio Regenbogen.

Weitere Artikel

Ergebnis steht: Abstimmung im Pforzheimer Gemeinderat zu Kulturhauptstadt

Politik
09 / 10 / 2018 / 19:07

Pforzheim (amf/vg/pm) Das Ergebnis der heutigen Abstimmung ist zwar nicht bindend, aber richtungsweisend: Auf die Frage "Soll sich die Stadt weiterhin auf den Weg zu einer Bewerbung zur Kulturhaupstadt machen?" bekam Oberbürgermeister Peter Boch am frühen Dienstagabend 9 Ja-Stimmen, 23 (…)

Rastatt: Kombibad soll 2023 öffnen

Panorama
09 / 10 / 2018 / 18:04

Rastatt (da) Im April hat der Rastatter Gemeinderat den Weg frei gemacht für ein Kombibad am Schwalbenrain. Dort befindet sich aktuell das Freibad ,,Natura?. Das denkmalgeschützte Bad steht dort seit den 1930er Jahren und ist sanierungsbedürftig; genau wie das Hallenbad (…)

Erneut in der Diskussion: Gemeinderatssitzung zur Bewerbung um Kulturhauptstadt

Politik
09 / 10 / 2018 / 14:47

Pforzheim (ks) Am heutigen Dienstagabend berät der Pforzheimer Gemeinderat über eine Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025. Nachdem die bisherigen Pläne zur Finanzierung des Projekts nicht realisierbar sind, wird nun diskutiert, ob die Bewerbung überhaupt eingereicht wird. Ursprünglich sollten mehrere Unternehmer (…)