Rastatter Tunnelhavarie: Neue Bohrungen nach Unglücksursache

30 / 04 / 2019 / 18:02

Rastatt-Niederbühl (da) Ein Schaden von ca. 2 Milliarden Euro, eine wochenlange Streckensperrung und noch immer ist die Ursache ein Geheimnis: Die Tunnelhavarie bei Rastatt jährt sich im August zum zweiten Mal. Nach wie vor ruhen die Arbeiten; Experten suchen nach dem Grund, weshalb die Gleise im Sommer 2017 abgesackt sind. Dafür wurden bereits 70 Probebohrungen gemacht. Seit Montag stehen zum Leidwesen der Anwohner neue Bohrungen an. Dorothee Ackermann war vor Ort.

Weitere Artikel

Fahrplanwechsel stößt auf Pendler-Kritik

Panorama
03 / 07 / 2019 / 17:11

Niefern-Öschelbronn (ame) Der Fahrplanwechsel Anfang Juni sorgt bei vielen Pendlern für Unmut. Zwar habe sich dadurch die Taktung der Züge zwischen unter anderem Stuttgart-Pforzheim-Karlsruhe verbessert, so FDP-Landtagsabgeordneter Erik Schweickert, die Bahnhöfe in den umliegenden Gemeinden werden allerdings nur noch mäßig (…)

KSC gewinnt zweiten Hitzetest

KSC
01 / 07 / 2019 / 17:06

Rastatt (mw) Der Karlsruher SC hat mit 3:0 beim SC Durbachtal gewonnen. Das Spiel fand bei rund 37 Grad Celsius im Rastatter Stadtteil Rauental statt. Wir haben die Highlights für Sie zusammengefasst.

Zwetschgenstadt arbeitet an Mobilitätskonzept

Panorama
18 / 06 / 2019 / 08:47

Karlsruhe (da) Die Stadt Bühl im Schwarzwald will sich in Sachen Mobilität für die Zukunft wappnen. Engpässe im Verkehr sollen ausgebessert werden; neue Angebote entstehen. Damit das gelingt, hat die Stadt ein Ingenieurbüro aus Bochum mit einer Studie beauftragt. 2.500 (…)