Panorama

Rheinbrücke: VCD kritisiert Verkehrskonzept

14 / 09 / 2018 / 13:33

Wörth/Karlsruhe (pm/da) Der Verkehrsclub Deutschland kritisiert das im Zuge der Bauarbeiten am Wörther Kreuz geänderte Verkehrskonzept zwischen Germersheim und Wörth. Zwar begrüßt der VCD, dass aktuell zusätzliche Züge fahren, allerdings gebe es eine ,,nicht hinnehmbare Lücke” im morgendlichen Berufsverkehr auf der linksrheinischen Achse.

,,So erreicht montags bis freitags zwischen 5:34 h und 6:47 h kein einziger Zug auf dieser Strecke den Karlsruher Hauptbahnhof. Eine Entlastung der morgendlichen Stunde von 6:30 h bis 7:30 h, zu der das höchste Verkehrsaufkommen auf der Straßenbrücke in Richtung Karlsruhe zu verzeichnen ist, ist damit kaum möglich”, schreibt der Verkehrsclub in einer Mitteilung. Demnach haben Pendler aus Jockgrim, Rheinzabern, Rülzheim und Bellheim, die etwa zu 7 Uhr eine Arbeitsstelle außerhalb des Karlsruher Bahnhofsviertels erreichen wollen, ,,keine akzeptable Möglichkeit”, auf die Bahn umzusteigen. „Eine solche Lücke von 72 Minuten auf einer Hauptpendlerachse parallel zur morgendlichen Verkehrsspitzenstunde ist nicht hinnehmbar“, so der VCD. Er verlangt, diese Lücke auch über den Zeitraum der Bauarbeiten hinaus zu schließen.

VCD bemängelt Planung aus Autofahrer-Blick heraus

Gleichzeitig kritisiert der VCD, dass die Verantwortlichen die Möglichkeiten einer Ausdehnung und Aufwertung des Bahnverkehrs nicht bereits im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens für eine weitere Straßenbrücke über den Rhein geprüft haben: „Dass dieses Bauprojekt unter der irreführenden Bezeichnung ‚Zweite Rheinbrücke‘ geplant wird, die die Existenz einer Bahnbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth komplett ausblendet, macht bereits deutlich, dass Verkehrsplanung durch den Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz und das Regierungspräsidium Karlsruhe hier ausschließlich durch den Blick der Windschutzscheibe hindurch erfolgt,“ so der Verkehrsclub.

Weitere Artikel

Rheinbrücke Maxau am Wochenende zeitweise gesperrt

Panorama
23 / 02 / 2019 / 09:30

Karlsruhe/Maxau (pm/ms) Im Rahmen der laufenden Sanierungsarbeiten muss die Rheinbrücke Maxau von Samstag 23 Uhr bis Sonntagmorgen um 8 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Das teilt das Regierungspräsidium Karlsruhe mit. Grund: Arbeiter vermessen den Stahlüberbau der Brücke mittels eins (…)

Entspannung in Knieligen: Verkehrschaos eingedämmt

Panorama
20 / 02 / 2019 / 19:09

Knielingen (ms) In Knielingen, dem ältesten urkundlich erwähnten Stadtteil der Fächerstadt, wird seit Wochen nur noch über ein Thema diskutiert: der lästige Verkehr. Grund ist die laufende Sanierung der Rheinbrücke Maxau. Zahlreiche Pendler versuchen den täglichen Rückstau vor der Brücke (…)