Panorama

Rheinbrücke: VCD kritisiert Verkehrskonzept

14 / 09 / 2018 / 13:33

Wörth/Karlsruhe (pm/da) Der Verkehrsclub Deutschland kritisiert das im Zuge der Bauarbeiten am Wörther Kreuz geänderte Verkehrskonzept zwischen Germersheim und Wörth. Zwar begrüßt der VCD, dass aktuell zusätzliche Züge fahren, allerdings gebe es eine ,,nicht hinnehmbare Lücke” im morgendlichen Berufsverkehr auf der linksrheinischen Achse.

,,So erreicht montags bis freitags zwischen 5:34 h und 6:47 h kein einziger Zug auf dieser Strecke den Karlsruher Hauptbahnhof. Eine Entlastung der morgendlichen Stunde von 6:30 h bis 7:30 h, zu der das höchste Verkehrsaufkommen auf der Straßenbrücke in Richtung Karlsruhe zu verzeichnen ist, ist damit kaum möglich”, schreibt der Verkehrsclub in einer Mitteilung. Demnach haben Pendler aus Jockgrim, Rheinzabern, Rülzheim und Bellheim, die etwa zu 7 Uhr eine Arbeitsstelle außerhalb des Karlsruher Bahnhofsviertels erreichen wollen, ,,keine akzeptable Möglichkeit”, auf die Bahn umzusteigen. „Eine solche Lücke von 72 Minuten auf einer Hauptpendlerachse parallel zur morgendlichen Verkehrsspitzenstunde ist nicht hinnehmbar“, so der VCD. Er verlangt, diese Lücke auch über den Zeitraum der Bauarbeiten hinaus zu schließen.

VCD bemängelt Planung aus Autofahrer-Blick heraus

Gleichzeitig kritisiert der VCD, dass die Verantwortlichen die Möglichkeiten einer Ausdehnung und Aufwertung des Bahnverkehrs nicht bereits im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens für eine weitere Straßenbrücke über den Rhein geprüft haben: „Dass dieses Bauprojekt unter der irreführenden Bezeichnung ‚Zweite Rheinbrücke‘ geplant wird, die die Existenz einer Bahnbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth komplett ausblendet, macht bereits deutlich, dass Verkehrsplanung durch den Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz und das Regierungspräsidium Karlsruhe hier ausschließlich durch den Blick der Windschutzscheibe hindurch erfolgt,“ so der Verkehrsclub.

Weitere Artikel

Aktionstage ,,Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten" starten

Panorama
16 / 09 / 2018 / 18:33

Region (pm/da) Unter dem Motto ,,Elterntaxi stehen lassen" starten morgen auch in der Region die bundesweiten Aktionstage ,,Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten". Im Rahmen der Aktion legen laut dem Deutschen Kinderhilfswerk zehntausende Kinder ihren Schul- oder Kitaweg zu (…)

LKW verliert 20-Tonnen-Anhänger

Blaulicht
14 / 09 / 2018 / 14:48

Karlsruhe (pol/da) Ein LKW hat heute in der Karlsruher Nordweststadt einen über 20-Tonnen schweren Siloauflieger verloren. Dem Polizeibericht zufolge war der 44-jährige Fahrer mit dem Sattelzug über einen Bordstein gefahren, als sich der Auflieger löste. Ursache war möglicherweise ein technischer (…)

Rheinbrücke: Mehr Züge für Pendler

Panorama
11 / 09 / 2018 / 14:35

Wörth (pm/da) Eine Woche nach dem Start der Bauarbeiten am Wörther Kreuz haben das Verkehrsministerium Baden-Württemberg und der Zweckverband SPNV Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV) ein Entlastungskonzept für die Rheinbrücke gestartet. ,,Mit dem Konzept besteht damit für Berufspendler eine gute Alternative im (…)

Rheinbrücke: Verkehrsministerium hält an Verfahren fest

Politik
11 / 09 / 2018 / 10:39

Wörth/Stuttgart (pm/da) Trotz der Verzögerung bei der Sanierung der Rheinbrücke nahe Karlsruhe hält das Land Baden-Württemberg an dem bisherigen Verfahren fest. „Für das Land Baden-Württemberg ist das gewählte Bauverfahren, nämlich die Verstärkung der orthotropen Fahrbahnplatte mit dem UHPC-Verfahren weiterhin die bautechnisch (…)