Panorama

Schwanenpaar brütet in Rastatt: Stadt bittet um Rücksicht

20 / 04 / 2016 / 14:05

Rastatt (pm/amf) An der Schließbrücke brütet zurzeit ein Schwanenpaar. Das verleitet Spaziergänger dazu, die Türe zu füttern oder zu stören. Die Stadt Rastatt bittet in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung, das zu unterlassen, um die Tiere beim Brüten nicht zu stören.

Der Vogelwart des Landkreises Rastatt Pierre Fingermann appelliert an die Bürger, den Brutvorgang nicht zu stören. Damit die sechs Eier geschützt ausgebrütet werden und die Schwanenbabys in gut zwei Wochen sicher das Licht der Welt erblicken können, sollten die Schwaneneltern in Ruhe gelassen werden. Fütterungen seien ohnehin verboten und nach Angaben Fingermanns nicht nötig. Die Schwäne würden selbstständig genug Futter finden.

Weitere Artikel

Auto kracht gegen Baum: Drei Schwerverletzte bei Unfall in Rastatt

Blaulicht
24 / 07 / 2020 / 10:36

Rastatt (pol/ms) Bei einem Unfall heute Nacht in Rastatt wurden drei Personen schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei verlor ein 21-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen und krachte gegen einen Baum. Unfallursache war offenbar überhöhte Geschwindigkeit. Der 21-Jährige war (…)