Wetter

Sommer bleibt auf Sparflamme

14 / 08 / 2017 / 11:08

Karlsruhe (pm/ms) Auch blauer Himmel und Temperaturen von bis zu 28 Grad können am Montag keine Hoffnungen auf eine längere Rückkehr des Sommers machen. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, sollen im Wochenverlauf Tiefdruckgebiete vielerorts für Regenschauer und Gewitter sorgen. 

“Ein schöner Tag macht noch keinen Sommer”, so Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Auch wenn das Thermometer am Dienstag auf bis zu 30 Grad klettert, soll das Wetter ab Mittwoch schon wieder schlechter werden. Laut den Meteorologen, sei der Rest der Woche dann kaum noch sonnig. Die Temperaturen sollen zwischen 23 und 26 Grad schwanken.

Erste Anzeichen des Herbstes

In den Nächten machen sich nach DWD-Angaben dichte Nebelfelder als erste Anzeichen des Herbstes bemerkbar, der meteorologoisch erst im September beginnt. Vor allem in der Nacht zu Montag müsse mit eingeschränkter Sicht gerechnet werden.

Weitere Artikel