Politik

Staatstheater-Affäre: CDU Karlsruhe verlangt weitere Aufklärung durch OB Mentrup

18 / 07 / 2020 / 11:30

Karlsruhe (pm/mcs) In der Affäre um den Intendanten des Badischen Staatstheaters Karlsruhe, Peter Spuhler, und die Rolle des Verwaltungsrats äußert sich nun auch die CDU Karlsruhe und fordert in einem Statement weitere Aufklärung durch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. Dessen Aussagen stünden noch immer im Widerspruch zu Aussagen aus dem Personalbereich des Theaters.

Zunächst habe der Personalrat in einem offenen Brief ein unerträgliches „toxisches Arbeitsklima“ beklagt und war daraufhin nach Ansicht der Union von der Spitze des Verwaltungsrats um Ministerin Theresia Bauer und Oberbürgermeister Frank Mentrup öffentlich an den Pranger gestellt worden. Beide haben zudem in einer Stellungnahme erklärt, dass die Vorwürfe „neu und erstmals aufgeworfen“ worden seien. Dies der Vorwurf der Christdemokraten. Dem würden nun neue Aussagen des Personalrats, des Orchester- und Chorvorstands sowie weiterer Mitarbeiter aus den letzten Tagen widersprechen, wonach die Verantwortlichen im Verwaltungsrat seit vielen Jahren mehrfach über das schlechte Arbeitsklima am Theater informiert worden seien.

Die Beschäftigten am Staatstheater sind nach Ansicht der CDU zurecht empört über den bisherigen Umgang der Verwaltungsratsspitze mit den aufgetretenen Vorwürfen. Laut CDU hat das Agieren von Ministerin Bauer und OB Mentrup Vertrauen zerstört und die Staatstheater-Affäre zu einer politischen Affäre werden lassen.

Die CDU Karlsruhe verlange nun, dass die Mitarbeiterbefragungen aus dem Jahr 2018, die im November 2018 dem Verwaltungsrat vorgelegt wurde, öffentlich gemacht werden. Zudem müsse OB Mentrup schriftlich und unmissverständlich erklären, seit wann er Kenntnis erhalten habe von möglichen Problemen mit der Personalführung des Intendanten Spuhler.

Weitere Artikel

Städtische Bezuschussung der Keramikmanufaktur Majolika wird gekürzt

Politik
28 / 07 / 2020 / 17:14

Karlsruhe (pm/lp) Der Karlsruher Gemeinderat hat in seiner am Nachmittag begonnenen Sitzung die Reduzierung der städtischen Zuschüsse für die Keramikmanufaktur Majolika beschlossen. Die bislang 300.000 Euro pro Jahr aus der Stadtkasse werden damit ab 2021 halbiert.  Weiter offen ist hingegen ein (…)

Staatstheater: CDU will Kostensteigerung nicht weiter tragen

Politik
25 / 07 / 2020 / 07:45

Karlsruhe (pm/mcs) Die CDU-Fraktion äußerste jüngst harsche Kritik am Verhalten des  Verwaltungsrates des Badischen Staatstheater - insbesondere an Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) und dem Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD). Zugleich wurde gestern von Seiten der Union Kritik an der vergangene (…)

Staatstheater: Kunstschaffende solidarisieren sich mit Mitarbeitern

Kultur
24 / 07 / 2020 / 17:55

Karlsruhe (ck) "Wenn Macht die Kunst sabotiert" - so ein knappes Kommentar bei den heutigen Protesten zur Entscheidung Peter Spuhler vorerst auf Bewährung im Amt zu halten. Karlsruher Kulturschaffende haben heute Morgen vor dem Badischen Staatstheater bei einer Demonstrationsveranstaltung ihre (…)

Peter Spuhler bleibt Generalintendant am Badischen Staatstheater Karlsruhe

Kultur
17 / 07 / 2020 / 15:55

Karlsruhe (mcs) Der umstrittene Generalintendant des Badischen Staatstheaters Peter Spuhler bleibt im Amt. Zu diesem Beschluss kam der Verwaltungsrat am Freitag in seiner Sitzung. Peter Spuhler wurde vor allem ein autoritärer und für viele Mitarbeiter nicht zu ertragender Führungsstil vorgeworfen. Aus (…)