Stadt reicht Klage gegen zweite Rheinbrücke ein

09 / 02 / 2018 / 18:58

Karlsruhe (ms) Die Stadt Karlsruhe geht mit juristischen Schritten gegen den im September letzten Jahres erlassenen Planfestellungsbeschluss des Regierungspräsidiums Karlsruhe bezüglich der zweiten Rheinbrücke vor. Am 12. Dezember hatte der Gemeinderat die Stadtverwaltung beauftragt Klage gegen diesen Beschluss einzulegen. Lediglich die CDU-Fraktion stimmte gegen den Antrag der Stadtverwaltung. Heute lud die Stadt Karlsruhe zum Pressegespräch um die Klage zu begründen. Mit dabei der Rechtsanwalt der Stadt Armin Wirsing.

Weitere Artikel

Bei Rot über die Ampel - 70.000 Euro Schaden

Blaulicht
19 / 02 / 2018 / 10:57

Karlsruhe (pol/lms) - Am Samstagmittag hat ein betrunkener Autofahrer in Karlsruhe einen Unfall verursacht, als er bei Rot über die Ampel fuhr. Ein Mann und ein Kind wurden leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von 70.000 Euro.  Um kurz vor (…)

Gequos mit 60:88-Niederlage im Kellerduell

Sport
18 / 02 / 2018 / 22:01

Coburg/Karlsruhe (pm/vg) Im Kellerduell gegen den BBC Coburg mussten die KIT SC Gequos eine herbe Niederlage einstecken. Sie verloren mit 60:88. Damit haben es die Basketballer verpasst, ihre Ausgangssituation vor den Playdowns zu verbessern.  Aus dem Spielbericht der Gequos: Die (…)