Unterhaltung

Statisten für Ettlinger Schlossfestspiele gesucht

11 / 04 / 2019 / 19:14

Ettlingen (pm/ame) Für die diesjährigen Neuproduktionen Der Mann von La Mancha (Musical) und Das Geisterschloss suchen die Schlossfestspiele Ettlingen noch engagierte und spielfreudige Statisten.

Ob als Gefängniswärter im Kerker der spanischen Inquisition oder Schauergestalt im nächtlichen Schlossparcours. Wer Lust hat einmal auf der Bühne der Schlossfestspiele zu stehen, kann sich ab sofort bei den Verantwortlichen melden (info@schlossfestspiele-ettlingen.de).

Gesucht werden für das Musical im Schlosshof in erster Linie sechs bis sieben Männer im Alter von 18 bis 50 Jahren. Für Das Geisterschloss suchen die Macher zudem auch Frauen, die Lust haben sich in die unheimliche Welt von E.T.A. Hoffmann zu begeben. Neben Spielfreudigkeit ist eine zeitliche Flexibilität, besonders während der Endproben, erforderlich. Die Premieren der beiden Stücke finden am 4. Juli und am 19. Juli statt. Für die Vorstellungen wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt. Ein erstes Kennenlernen findet am Dienstag, 7. Mai, im Kasino Ettlingen (Am Dickhäuterplatz 22) statt. Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

Weitere Artikel

Kilometerlanger Stau nach Lkw-Unfall auf A5 bei Bruchsal

Blaulicht
30 / 07 / 2020 / 13:57

Bruchsal (pol/ms) Am Donnerstagvormittag ist es auf der A5 zwischen Bruchsal und Kronau zu einem schweren Unfall gekommen. Nach Angaben der Polizei sind vier Lastwagen beteiligt. Zwei der drei Fahrstreifen der A5 in Fahrtrichtung Frankfurt sind aktuell blockiert. Inzwischen hat (…)

Polizei bittet um Mithilfe: 79-Jährige aus Mühlacker vermisst

Blaulicht
23 / 07 / 2020 / 19:54

Mühlacker (pol/ms) Seit Donnerstagnachmittag wird eine 79 Jahre alte Frau aus Mühlacker vermisst. Wie die Polizei mitteilt, ist die Rentnerin dement und braucht ärztliche Hilfe. Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung. Die Vermisste war zuletzt in einem Krankenhaus (…)

Diskussion über Ettlinger Mohrenstraße

Panorama
10 / 07 / 2020 / 17:07

Ettlingen (msc) Spätestens nach dem Tod vom US-Amerikaner Goerge Floyd am 25. Mai in den USA ist die Debatte um Alltagsrassismus allgegenwärtig. Auch bei uns in Deutschland und in der Region wird seit Wochen heiß diskutiert. In Ettlingen zum Beispiel (…)