Unterhaltung

Teilnehmer für 24 Stunden-Trampolinspringen gesucht

30 / 10 / 2018 / 06:02

Remchingen (pm/ame) Die Stiftung Hänsel+Gretel veranstaltet am 10. Mai 2019 den ersten 24h-Charity-Jump im Sprungpark in Remchingen. Acht Teams mit mindestens zwölf bis etwa 30 Personen pro Team springen 24 Stunden ununterbrochen Trampolin für den guten Zweck.

Für dieses Event sucht die Stiftung derzeit noch Firmen und freie Gruppen die sich zusammenfinden, um die sportliche Herausforderung anzunehmen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck zu tun. Insgesamt stehen acht Trampolins in einem „Court“ zur Verfügung. Mit dem Erlös, der sich aus der Startgebühr, einer Mindestspende in Höhe von 800 Euro und Spenden, welche die teilnehmenden Teams sammeln, zusammensetzt, werden starke Kisten für starke Kita-Kinder angeschafft. Alle Unternehmen und freien Gruppen können sich ab sofort hier, unter der Telefonnummer 0721/66985659 oder direkt im Sprungpark Remchingen informieren und anmelden.

Weitere Artikel

Mit Pistole bewaffnet: Unbekannter überfällt Spielhalle

Blaulicht
20 / 06 / 2019 / 08:59

Wilferdingen (pol/ame) In der Nacht auf Donnerstag überfällt ein maskierter Mann mit einer Pistole eine Spielhalle in der Wilferdinger Hauptstraße. Der 19-jährige Angestellte händigt dem noch flüchtigen Unbekannten das vorhandene Bargeld aus, dann flüchtet der Täter.  Zu einer schweren räuberischen (…)

Falsche Polizeibeamte treiben weiter ihr Unwesen

Blaulicht
10 / 04 / 2019 / 10:39

Mühlacker/Remchingen (pol/ij) Die Serie von Anrufen durch falsche Polizeibeamte reißt nicht ab. Wie die Polizei mitteilt, gab es im Enzkreis weitere Anrufe der Betrüger. Sie geben sich am Telefon als Polizisten aus, um vor allem von älteren Menschen ihre Ersparnisse, (…)

Brandserie in Remchingen: Tatverdächtiger nun in psychiatrischer Einrichtung

Blaulicht
29 / 11 / 2018 / 14:16

Remchingen (pol/ame) Nach der Brandserie am Mittwoch in Remchingen, bei der ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von 600.000 Euro entstand, haben die Ermittler den Festgenommenen und dringend Tatverdächtigen mittlerweile vernommen. Der 30-Jährige wurde im Anschluss einem Haftrichter vorgeführt und dann in (…)