Automat statt Beamter – Rastatter Rathaus bekommt Unterstützung

11 / 07 / 2018 / 19:39

Rastatt (lv) Die Waren im Supermarkt selbst abkassieren, eine Fahrkarte am Bahnhof kaufen oder Einchecken am Flughafen. Wo früher noch Schalter oder Kassen standen, werden heute immer häufiger Automaten eingesetzt. Das erspart dem Personal viel Arbeit und dem Kunden oft langes Schlangestehen. Auch in Rastatt soll mithilfe von Automaten im Rathaus ab sofort die Wartezeit vor dem Bürgerbüro reduziert werde. Luisa Vadasi berichtet.  

Weitere Artikel

Wo reicht die Mobilfunkversorgung nicht aus?

Panorama
21 / 08 / 2018 / 15:34

Baden-Baden (pm/ij) In Baden-Baden können sich die Bürger ab heute bis zum 20. September zum Thema "BADEN-WLAN" äußern. Wie die Stadt mitteilt, hat sich in Bürgerworkshops zum Strategischen Entwicklungsplan für Baden-Baden gezeigt, dass in einen Stadtteilen die Mobilfunkversorgung nicht sehr (…)

Oxford Ost folgt auf LiebesBEEF

Panorama
30 / 04 / 2018 / 13:43

Karlsruhe (da) Wo noch vor wenigen Monaten das Burgerrestaurant Liebesbeef in der Karlsruher Oststadt war, eröffnet am Freitag das Oxford Ost, ein Ableger der gleichnamigen Karlsruher Burgerkette. Wie ein Sprecher auf Anfrage von Baden TV mitteilte, hat sich das neue (…)

Erdrutsche in Tunnelbaustelle: Heute Infoabend für Bürger in Niederbühl

Panorama
24 / 08 / 2017 / 13:19

 Rastatt (pm/vg) Die Deutsche Bahn veranstaltet am Donnerstagabend eine Bürgerinformationsveranstaltung in Rastatt-Niederbühl. Dabei geht es um die "Tunnel-Havarie und ihre Folgen für Rastatt". Kurz nach den Erdrutschen auf der Tunnelbaustelle mit den bekannten fatalen Auswirkungen hatte die Stadt Rastatt die (…)

Spielhallen in Karlsruhe: Stadt rechnet mit Klagen

Panorama
12 / 07 / 2017 / 13:45

Karlsruhe (pm/ms) Im Jahr 2012 wurde das Landesglücksspielgesetz erlassen um das Entstehen von Spielsucht zu verhindern und Jugendliche zu schützen. Seither müssen Spielhallen einen Mindestabstand zu Kinder- und Jugendeinrichtungen einhalten. Die Übergangsregelungen liefen am 30. Juni aus, auch Karlsruher Spielhallen (…)