Panorama

Tier tappt in Fotofalle: Wolf in Bühler Stadtwald nachgewiesen

02 / 05 / 2019 / 15:00

Bühl (pm/ms) Im Bühler Stadtwald wurde erstmals ein Wolf nachgewiesen. Nach Angaben der Stadt, tappte das Tier Ende April in eine Fotofalle im Altschweierer Wald zwischen Hundseck und Unterstmatt. Mittlerweile hat die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) der Stadt bestätigt, dass es sich bei dem fotografierten Tier tatsächlich um einen Wolf handelt. 

Vermutlich handelt es sich um den Rüden mit dem offiziellen Kürzel „GW 852m“, der bereits wiederholt im Nordschwarzwald gesehen wurde. Er wäre damit über die Bergkuppe Richtung Rheintal vorgestoßen. Tierhalter können sich laut Stadt bei der FVA melden, um Notfall-Zäune auszuleihen und ihre Tiere zu schützen.

Foto: Stadt Bühl

Weitere Artikel

Keine Raucherkneipen mehr: Lucha plant strengeres Rauchverbot

Panorama
16 / 08 / 2019 / 16:55

Region (ms) Seit über 10 Jahren gilt in Bayern ein generelles Rauchverbot. Heißt in Kneipen, Gaststätten und Festzelten ist qualmen tabu. Anders sieht es aktuell noch in Baden-Württemberg aus. Dort ist Rauchen in manchen Kneipen noch erlaubt, insofern die Betreiber (…)