Blaulicht

Tod nach Verhaftung: Polizei gibt weitere Details bekannt

09 / 08 / 2019 / 16:51

Karlsruhe/Bruchsal (pol/ms) Polizei und Staatsanwaltschaft haben nach dem Tod eines 28-Jährigen weitere Details veröffentlicht. Der mutmaßliche Tankstellendieb war in Karlsruhe festgenommen worden und später im Krankenhaus gestorben. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei davon auszugehen, dass der Verstorbene über einen längeren Zeitraum hinweg massiv Widerstand gegen seine Festnahme in Form von Stoßen, Treten, Spucken und versuchtem Beißen leistete. Um dem zu begegnen hätten die eingesetzten Beamten unmittelbaren Zwang angewandt. Hierzu seien die Polizisten nach Maßgabe der §§ 50 ff. des Polizeigesetzes Baden-Württemberg grundsätzlich befugt. Ob im vorliegenden Fall die Grenzen des rechtlich Zulässigen eingehalten wurden, müsse nun ermittelt werden. Bisher habe die Polizei aber noch keine konkreten Anhaltspunkte, dass konkrete Maßnahmen für den Tod des 28-Jährigen verantwortlich waren. Auch eine durchgeführte Obduktion konnte die Todesursache nicht klären. Daher seien weitere “umfangreiche” rechtsmedizinische Untersuchungen notwendig.

28-Jähriger war in Behandlung

Der 28-Jährige habe sich bereits am 20. Juli 2019 in ärztlicher Behandlung befunden, so die Polizei. Entgegen ärztlichem Rat soll er auf eigene Verantwortung das Krankenhaus verlassen haben. Es sei derzeit deshalb nicht auszuschließen, dass eine mögliche Vorerkrankung todesursächlich war. Auch dies wird Gegenstand der weiteren rechtsmedizinischen Untersuchungen sein.

Weitere Artikel

Polizei verhindert Schlimmeres: Bus mit völlig beschädigten Reifen gestoppt

Blaulicht
22 / 08 / 2019 / 15:31

Karlsruhe (pol/ms/jh) Bei einer Kontrolle am vergangenen Freitag am Busbahnhof Karlsruhe wurde ein Linienbus aus dem Verkehr gezogen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Bus fünf völlig beschädigte Reifen. Die wären früher oder später geplatzt.  Der Bus war Teil eines Linienverkehrs zwischen Brüssel (…)

Karlsruhe: 33-Jähriger von Bahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

Blaulicht
22 / 08 / 2019 / 10:17

Karlsruhe (pol/ms/jh) Gestern Abend ist ein 33-Jähriger zwischen Grötzingen und Durlach von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Das teilt die Polizei heute mit. Warum sich der Mann zum Unfallzeitpunkt auf den Gleisen aufhielt, ist noch unklar.  Laut Polizei (…)

Karambolage in Pforzheim: Zehn Verletzte bei Verkehrsunfall

Blaulicht
18 / 08 / 2019 / 19:37

Pforzheim (pol/da) Bei einem Verkehrsunfall in Pforzheim hat es heute zehn Verletzte gegeben. Dem Polizeibericht zufolge missachtete ein 66-jähriger Ford-Fahrer gegen 15.50 Uhr beim Linksabbiegen die Vorfahrt eines entgegen kommenden Fahrers.  Der Unfall ereignete sich in Pforzheim an der Kreuzung (…)