Blaulicht

Tod nach Verhaftung: Polizei gibt weitere Details bekannt

09 / 08 / 2019 / 16:51

Karlsruhe/Bruchsal (pol/ms) Polizei und Staatsanwaltschaft haben nach dem Tod eines 28-Jährigen weitere Details veröffentlicht. Der mutmaßliche Tankstellendieb war in Karlsruhe festgenommen worden und später im Krankenhaus gestorben. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei davon auszugehen, dass der Verstorbene über einen längeren Zeitraum hinweg massiv Widerstand gegen seine Festnahme in Form von Stoßen, Treten, Spucken und versuchtem Beißen leistete. Um dem zu begegnen hätten die eingesetzten Beamten unmittelbaren Zwang angewandt. Hierzu seien die Polizisten nach Maßgabe der §§ 50 ff. des Polizeigesetzes Baden-Württemberg grundsätzlich befugt. Ob im vorliegenden Fall die Grenzen des rechtlich Zulässigen eingehalten wurden, müsse nun ermittelt werden. Bisher habe die Polizei aber noch keine konkreten Anhaltspunkte, dass konkrete Maßnahmen für den Tod des 28-Jährigen verantwortlich waren. Auch eine durchgeführte Obduktion konnte die Todesursache nicht klären. Daher seien weitere “umfangreiche” rechtsmedizinische Untersuchungen notwendig.

28-Jähriger war in Behandlung

Der 28-Jährige habe sich bereits am 20. Juli 2019 in ärztlicher Behandlung befunden, so die Polizei. Entgegen ärztlichem Rat soll er auf eigene Verantwortung das Krankenhaus verlassen haben. Es sei derzeit deshalb nicht auszuschließen, dass eine mögliche Vorerkrankung todesursächlich war. Auch dies wird Gegenstand der weiteren rechtsmedizinischen Untersuchungen sein.

Weitere Artikel

Pforzheimer Polizei zieht positive Bilanz nach Fackelmahnwache am Wartberg

Blaulicht
24 / 02 / 2020 / 15:30

Pforzheim (lp) Bereits zum 75. Mal jährte sich gestern der Tag der Bombardierung Pforzheims. Gestern gedachte die Stadt Pforzheim dem 23. Februar 1945 an verschiedensten Orten mit verschiedenen Programmpunkten. Ein für die Stadt Pforzheim unerwünschter Programmpunkt dabei, die Fackelmahnwache auf (…)

Ruhiges Faschingswochenende für Polizeipräsidium Karlsruhe

Blaulicht
24 / 02 / 2020 / 14:25

Karlsruhe (pol/lp) Nach zehn Faschingsumzügen in der Zeit von Freitag bis Sonntagnachmittag zieht das Polizeipräsidium Karlsruhe ein positives Fazit. Bei den Umzügen kam es laut Polizeiangaben nur zu vereinzelten Delikten von gefährlicher und einfacher Körperverletzung sowie Widerstandshandlungen gegen Beamte. Auffallend (…)

Nach Lkw-Unfall bei Pforzheim: Vollsperrung auf der A8

Blaulicht
24 / 02 / 2020 / 11:36

Pforzheim (red/pol) Wegen eines Lkw-Unfalls auf der Autobahn A8 zwischen der Anschlussstelle Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost ist die Fahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart laut Polizeiangaben noch voraussichtlich bis in die Mittagsstunden gesperrt. Eine örtliche Umleitungsstrecke wurde eingerichtet. Polizeiangaben zu Folge ist der verunfallte Lastwagen (…)

Ein Schwerverletzter bei Unfall in Walzbachtal

Blaulicht
24 / 02 / 2020 / 11:27

Walzbachtal (pol/ms) Am Freitagabend ist es auf der B293 Höhe Jöhlingen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei heute mitteilte, kollidierten zwei Autos miteinander. Ein 58-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt. Gegen 21 Uhr fuhr der 21-Jahre alte Unfallverursacher auf der B293 (…)