Trickbetrug “aus Versehen” gescheitert

15 / 11 / 2013 / 15:13

Rheinstetten (pol) Eine 64-jährige Frau erhielt am Donnerstagnachmittag einen Anruf aus Litauen. Die Anruferin gab sich als Tochter der Frau aus und bat sie um 15.000 Euro. Angeblich hatte sie einen schweren Unfall verursacht, bei dem auch ein Kind verletzt worden sei.

Um der Tochter eine Haftstrafe zu ersparen, sollte die 64-jährige Frau so schnell wie möglich das Geld überweisen. Zum Glück stand diese so unter Schock, dass sie der Betrügerin ihre alte Handynummer gab und für diese nun nicht mehr erreichbar war. Als sich die echte Tochter wenig Zeit später bei der Frau meldete klärte sich alles auf. Die 64-jährige Frau erstattete noch am gleichen Tag Anzeige bei der Polizei.

 

Weitere Artikel

Brand bei Firma in Palmbach

Blaulicht
23 / 06 / 2019 / 23:34

Karlsruhe-Palmbach (pol/mw) In Palmbach kam es zum Brand eines Firmengebäudes, so die Polizei gegenüber Baden TV. Nach aktuellem Stand (23:30 Uhr) gibt es keine Verletzte. Der Brand ereignete sich in der Rudolf-Link-Straße in Palmbach. Aufgrund der Rauchentwicklung wurde den Anwohnern (…)

34-Jähriger bei Angriff lebensgefährlich verletzt

Blaulicht
21 / 06 / 2019 / 17:28

Bad Schönborn (da) Bei einem Angriff in einer Werkstatt in Langenbrücken, Bad Schönborn, ist in der Nacht zum Donnerstag ein 34 Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, schlugen zwei Unbekannte den Mann nieder. Die Hintergründe des Vorfalls sind (…)

Schlag gegen das organisierte Verbrechen

Politik
21 / 06 / 2019 / 16:35

Stuttgart (pm/lb) Menschenhandel, Betrug und Rockerbanden - das organisierte Verbrechen hat viele Gesichter. Der Kampf der Polizei ist allerdings erfolgreich, erklärt Innenminister Thomas Strobl in einer Mitteilung. Letztes Jahr gelang den Ermittlern ein wichtiger Schlag gegen die Wirtschaftskriminalität.  Mit 51 Prozent stellt (…)

17-Jähriger wird in Günther-Klotz-Anlage beraubt und geschlagen

Blaulicht
21 / 06 / 2019 / 11:24

Karlsruhe (pol/ame) Am späten Mittwochabend wird ein 17-Jähriger in der Günter-Klotz-Anlage von einem Duo beraubt und geschlagen. Einer der Täter riss dem jungen Mann den Rucksack vom Rücken und schüttete ihm Bier über den Kopf. Anschließend flüchtet das Duo in (…)