Panorama

Trinkwasser in Dossenheim verunreinigt – Quelle unklar

07 / 02 / 2019 / 12:58

Dossenheim/Heidelberg (pas) In Dossenheim sowie in den Heidelberger Stadtteilen Handschuhsheim und Neuenheim ist die Wasserversorgung sei etwa 11 Uhr komplett eingestellt. Grund ist eine unbekannte Verunreinigung, so das zuständige Landratsamt Rhein-Neckar. Anwohner berichten von blauem Wasser.

Die Behörden warnen vor Gebrauch oder Verzehr, die Toilettenspülung dürfe genutzt werden, teilt die Behörde via Twitter mit. Die Gemeinde Dossenheim hat ein Infotelefon unter der Nummer 06221-865111 eingerichtet, Infos zu den Heidelberger Stadtteilen Handschuhsheim und Neuenheim gibt es unter 06221-5221800.

Update 14 Uhr: Die Trinkwasserwarnung betrifft nach Informationen des Kreises die gesamte Stadt Heidelberg. Dennoch gehen man davon aus, dass nur die beiden Stadtteile betroffen sind.

Update 16 Uhr: Das Landratsamt gibt Entwarnung. Die Analysen seien “unkritisch” gewesen, es seien keine Belastungen nachgewiesen worden, heißt es in einer Mitteilung via Twitter.

Weitere Artikel

Grüne fordern mehr öffentliche Trinkwasserbrunnen

Politik
10 / 08 / 2019 / 19:16

Karlsruhe (pm/da) Die grüne Gemeinderatsfraktion fordert in einem Antrag mehr öffentliche Trinkwasserbrunnen im Karlsruher Stadtgebiet. ,,Gerade mit den immer mehr auftretenden Hitzewellen in den Sommern ist es unbedingt notwendig und sinnvoll, ausreichend zu trinken. Das Vorhandensein von Trinkbrunnen macht es (…)

Wellenreiten in der Stadt

Panorama
08 / 08 / 2019 / 17:00

Karlsruhe (lp) Auf die Bretter. Fertig. Los. In den nächsten vier Tagen ist die mobile Welle zu Gast vor dem ZKM. In Zusammenarbeit mit der Trinkwasserkampagne der Stadtwerke Karlsruhe können Profisurfer, aber auch Anfänger ihr Können auf dem Surfbrett unter (…)

Kanu-Magazin: Junioren und U23-WM in Pitesti

Sport
29 / 07 / 2019 / 12:00

Karlsruhe (lp) Am 01. August geht es in Rumänien los. Die Kanu-Sprint Junioren und U23-Weltmeisterschaft in Pitesti. Gleich 5 Athleten der Rheinbrüder haben es in den Kader des deutschen Kanu Verbandes geschafft. In den Wochen vor der WM ging es (…)

PFC-Skandal: Stadtwerke Rastatt reichen Zivilklage ein

Panorama
02 / 05 / 2019 / 15:30

Rastatt (pm/lk) Die Stadtwerke Rastatt haben heute Zivilklage gegen den Verursacher der Grundwasser-Verunreinigung durch PFC eingereicht. Im Zusammenhang mit den Verunreinigungen entstanden den Stadtwerken eigenen Angaben zufolge Kosten in Höhe von rund 6,5 Millionen Euro. Jetzt haben die Stadtwerke am Landgericht (…)