Panorama

Tunnel Rastatt: Nach Havarie wieder zum Normalzustand

11 / 01 / 2018 / 19:40

Karlsruhe/Rastatt (pm/ms) Nach Havarie der Tunnelbaustelle der Deutschen Bahn in Rastatt kehrt im Hinblick auf das Großprojekt, dem Aus- und Neubau der Bahnstrecke Karlsruhe-Basel, langsam wieder Normalität ein. Wie die Deutsche Bahn heute mitteilt, treffen Arbeiter aktuell vorbereitende Maßnahmen um den Betonpfropfen in der östlichen Röhre des Rastatter Tunnels zurückzubauen. 

Nachdem sich im August 2017 im Rahmen der Tunnelarbeiten die Gleise der Rheintalbahn absenkten, wurde der betroffene Tunnelabschnitt vom intakten Teil mit einem Betonpfropfen getrennt. Rund 2.000 Kubikmeter Beton wurden dazu über die Oberfläche in den Tunnel eingefüllt. Derzeit wird die Tunnelsohle für eine provisorische Fahrbahn mit Schotter aufgeschüttet. Lastkraftwagen können dann das Material abtransportieren, das beim Rückbau des Betonpfropfens entsteht. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2018 beginnen.

Weitere Artikel

Straßenbahn streift wartenden Kleintransporter

Blaulicht
16 / 01 / 2018 / 15:58

Karlsruhe (pol/da) Nach einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einen Auto am Montagvormittag in Karlsruhe ist es zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Nach Angaben der Polizei streifte die Straßenbahn einen Kleintransporter, als er abbiegen wollte. Es kam zu einer 45-minütigen Störung im (…)

Nachrichtenblock vom Freitag

Panorama
12 / 01 / 2018 / 17:03

Die Arbeiten am Rastatter Tunnel gehen weiter: Das und weitere Kurznachrichten vom Tag sehen Sie im Nachrichtenblock.

Nach Sturm Burglind: S8 fährt wieder normal

Panorama
08 / 01 / 2018 / 16:36

Eutingen (pm/da) Der Streckenabschnitt der S8 zwischen Freudenstadt und Eutingen im Gäu ist ab sofort wieder frei. Wie die AVG mitteilte, sind alle Sturmschäden beseitigt. Die Strecke war seit dem Sturm Burglind für den Zugverkehr gesperrt. Ursprünglich sollte die Sperrung (…)