Blaulicht

Unbekannte zündeten Klein-Lkw an

29 / 05 / 2020 / 13:00

Karlsruhe (pol/mw) Bislang Unbekannte haben am frühen Freitagmorgen auf einem Firmengelände in der Haid-und-Neu-Straße einen Klein-Lkw in Brand gesetzt. Mehrere Anwohner hörten gegen 04.30 Uhr Explosionsgeräusche und nahmen Feuerschein war.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein auf dem Firmengelände abgestellter Klein-Lkw in Vollbrand. Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand, der bereits auf ein Gargenzelt und eine angrenzende Hütte übergegriffen hatte, schnell löschen. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die hinzugezogene Kriminaltechnik konnte feststellen, dass das Fahrzeug mit einem Brandbeschleuniger angezündet wurde. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die am Freitagmorgen im Bereich der Haid-und-Neu-Straße und der Forststraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter 0721/666-5555 zu melden.

Weitere Artikel

Dachstuhlbrand an Brettener Marktplatz

Blaulicht
04 / 07 / 2020 / 12:09

Bretten (pol/mw) In Bretten kam es am Samstagvormittag zu einem Dachstuhlbrand am Marktplatz. Das Haus wurde evakuiert und der Brand inzwischen gelöscht. Es gab keine Verletzten. Das Feuer entstand Augenzeugenberichten zufolge nach einem lauten Knall. Das historische Gebäude am Martplatz (…)

Dorotheé Springmann will die erste KSC-Präsidentin werden

KSC
03 / 07 / 2020 / 16:16

Offenburg (lp) 4 Wochen noch bis zur Mitgliederversammlung des Karlsruher Sport Clubs. 5 Bewerbungen auf das durch den Rücktritt Wellenreuthers neu zu vergebene Präsidentenamt gibt es. 4 Kandidaten haben wir Ihnen in den vergangenen Wochen bereits vorgestellt. Das Bewerberfeld wird (…)

Geldautomat in die Luft gesprengt

Blaulicht
03 / 07 / 2020 / 14:04

Karlsruhe (pol/mw) Am Freitag gegen 5 Uhr haben bislang unbekannte Täter einen Bankautomat in die Luft gesprengt. Der Vorfall ereignete sich in einer Bankfiliale im Neureuter Bärenweg, die Höhe des entwedneten Bargelds ist bislang noch nicht bekannt. Ein lauter Knall (…)