Blaulicht

Unbekannter entblößt sich in Karlsruhe vor 21-Jähriger

11 / 07 / 2018 / 12:09

Karlsruhe (pol/ms) Ein Unbekannter hat sich am Dienstagnachmittag am Karlsruher Schlossgarten vor einer 21-Jährigen entblößt. Wie die Polizei mitteilte, öffnete der junge Mann seine Hose und befriedigte sich selbst. 

Der Mann näherte sich der jungen Frau gegen 16 Uhr. Plötzlich öffnete er seine Hose und begann, sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Als die Betroffene per Handy die Polizei verständigte, flüchtete der Unbekannte in Richtung des Schlossgartensees. Die Fahndung führte zu keinen weiteren Erkenntnissen.

Polizei hofft auf Hinweise

Der Mann wird auf 25 bis 30 Jahre alt und mit dunklem Teint beziehungsweise von südländischer Erscheinung beschrieben. Er hat eine sportliche Figur und trägt am Oberkopf kurzes, dunkles Haar, seitlich kahlrasiert. An Bekleidung trug er ein dunkles T-Shirt und eine helle Hose. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0721/666-5555 entgegen.

Weitere Artikel

Erneut Feuer in Rastatt: Glutnester entzünden sich

Blaulicht
19 / 09 / 2018 / 08:16

Rastatt (pol/ms) Nach dem gestrigen Brand im ehemaligen Gasthaus „Zum Rappen“ in Rastatt ist es dort heute Morgen erneut zu einem Feuer gekommen. Wie die Polizei mitteilte, entzündeten sich Glutnester. Die Bewohner der angrenzenden Häuser mussten evakuiert werden.  Die Erstmeldung (…)

11-Jährige bei Unfall in Rastatt schwer verletzt

Blaulicht
18 / 09 / 2018 / 16:33

Rastatt (pol/ms) Eine 11-jährige Radfahrerin hat sich bei einem Unfall heute Nachmittag in Rastatt schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Schülerin von einem 60-jährigen Autofahrer erfasst. Die 11-Jährige war mit ihrem Velo auf einem Radweg entgegen der (…)

Großbrand in Rastatter Innenstadt gelöscht

Blaulicht
18 / 09 / 2018 / 15:45

Rastatt (pol/ms) In den frühen Morgenstunden ist es in der Rastatter Rappenstraße zu einem Wohnungsbrand gekommen. Wie die Polizei mitteilte, griff das Feuer schnell auf die Nachbarhäuser über. Gegen 8 Uhr konnten die Wehrleute die Flammen unter Kontrolle bringen. Insgesamt (…)