Blaulicht
Bild: AinslieGillesPatel; Pixabay

Unbekannter tötet Wallach

27 / 09 / 2018 / 16:37

Rastatt (pol/da) Nach dem mutmaßlich gewaltsamen Tod eines Pferdes in Rastatt-Plittersdorf hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Unbekannter hatte den Wallach nach Mutmaßung der Beamten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag getötet. Die anderen Tiere waren unverletzt.

Der braune Wallach befand sich dem Polizeibericht zufolge zwischen Mittwochabend, 22 Uhr und Donnerstagmorgen, 7.30 Uhr hinter der Reithalle auf einer Koppel an der Straße ,,Im Seefeld”. Während die anderen Rösser die Nacht unbeschadet überstanden, wurde das 15 Jahre alte Tier augenscheinlich in den frühen Morgenstunden von einem Unbekannten getötet. Untersuchungen an dem Tier, die Rückschlüsse auf den Hergang erhoffen lassen, dauern derzeit noch an. Die Beamten, die sich in enger Abstimmung mit den Veterinären des Landratsamtes Rastatt befinden, sind nun auf der Suche nach Zeugen. Personen, die Verdächtige oder Fahrzeuge in diesem Bereich wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit den ermittelnden Beamten des Polizeireviers Rastatt unter der Telefonnummer 07222-7610 in Verbindung zu setzen.

Bild: AinslieGillesPatel; Pixabay

Weitere Artikel

Motorradfahrer schwer verletzt

Blaulicht
01 / 08 / 2020 / 18:05

Philippsburg (pol/mw) Am späten Donnerstagabend kam es zum Unfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Reh auf der K 3535. Der Motrradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Der 59-Jährige fuhr kurz nach 22:30 Uhr mit seinem Motorrad auf der K 3535 in (…)

Bad Herrenalb: 34-Jährige lebensgefährlich verletzt

Blaulicht
29 / 06 / 2020 / 16:54

Bad Herrenalb (pol/mw) Am Sonntagmittag erlitt eine 34-Jährige, bei einem Pony-Ausritt mit der Familie, lebensgefährliche Verletzungen. Das Pony der 6-jährigen Tochter der Verletzten, wurde aufgeschreckt und galoppierte mit dem Kind davon. Die Mutter versuchte das Pony an den Zügeln aufzuhalten (…)

Hasen entführt

Blaulicht
27 / 12 / 2019 / 16:20

Karlsruhe/Pfinztal (pol/lp) Bereits am Freitag, den 20.12.2019 töteten bislang unbekannte Täter einen Hasen. Der Vorfall ereignete sich auf einem Bauernhof im Ortsteil Söllingen. Zwei weitere Hasen wurden aus dem Stall entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der (…)

Flusspferdnachwuchs im Zoo: Halloween ist ein junger Bulle

Panorama
06 / 12 / 2019 / 14:03

Karlsruhe (pm/ms) Das im Karlsruher Zoo geborene Flusspferd-Baby Halloween ist ein junger Bulle. Das teilt die Stadt heut mit. Lange war das Geschlecht des im Oktober geborenen Jungtieres unklar. Grund: Flusspferdmutter Kathy verteidigt ihren Nachwuchs und lässt keine Routine-Untersuchung zu.  "Jetzt konnten wir (…)